Kommunale Gesundheitskonferenz

Kommunale Gesundheitskonferenzen (im Folgenden abgekürzt mit KGK) diskutieren unter anderem Fragen der Gesundheitsförderung und Prävention, der medizinischen Versorgung sowie der Pflege zur Verbesserung der Gesundheit der Kreisbewohner/innen. In enger Zusammenarbeit mit Arbeitsgruppen werden Bedarfe formuliert und entsprechende Empfehlungen ausgesprochen. Ausgehend von diesen Empfehlungen werden Maßnahmen entwickelt, sowie deren Umsetzung begleitet. Seit 2016 sind die Kommunalen Gesundheitskonferenzen als Pflichtaufgabe für Landkreise und kreisfreie Städte im Landesgesundheitsgesetz verankert. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Seite des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Im Landkreis Lörrach wurde im Jahr 2011, mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg und dem Kreistag Lörrach, eine KGK aufgebaut (siehe Schaubild Kommunale Gesundheitskonferenz Lörrach im Downloadbereich). Diese arbeitet seitdem kontinuierlich an folgenden Themen:


Save the date: Nächste Plenumssitzung am Samstag, den 29. April 2023

Im Landkreis Lörrach wurde 2021 eine Kommunale Pflegekonferenz (im Folgenden abgekürzt mit KPK) eingerichtet. Aufgrund der ähnlichen Strukturen arbeiten die KGK und die KPK eng zusammen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Doppelstrukturen zu vermeiden und Synergien zu nutzen (siehe Schaubild Kommunale Gesundheitskonferenz und Kommunale Pflegekonferenz Lörrach im Downloadbereich).

Dieses veranschaulicht, dass die KGK und die KPK zwei getrennte Plena darstellen, jedoch gemeinsame Gremien nutzen. Die KGK und die KPK haben einen gemeinsamen Lenkungskreis mit einer gemeinsamen Tagesordnung. Ebenso finden die Plenumssitzungen koordiniert statt: Beide Konferenzen tagen öffentlich am gleichen Tag, jedoch nacheinander mit getrennten Tagesordnungen. Die inhaltliche Ausgestaltung der Konferenzen wird durch die unterschiedlichen Arbeitsgruppen vorangebracht, welche in der KGK bereits fest verankert sind und in der KPK noch definiert werden. Generell ist eine gemeinsame Bearbeitung von Schnittstellenthemen sowie eine Einberufung von weiteren Arbeitsgruppen möglich.

Weitere Informationen zur KPK Lörrach finden Sie hier.