Frühe Hilfen - für Familien mit Kindern von 0-3 JahreN

Sie sind schwanger oder haben vor kurzem ein Kind bekommen? Herzlichen Glückwunsch!

Die Frühen Hilfen im Landkreis Lörrach unterstützen Sie, damit Sie ihrem Kind einen guten Anfang ermöglichen können.Logo Fachstelle Frühe Hilfen

Für Beratung und Unterstützung wenden Sie sich bitte an unsere Fachstellen Frühe Hilfen in Rheinfelden und Lörrach.

Bericht über die Frühen Hilfen im Jugendhilfeausschuss

Hier finden Sie den Vortrag zur kommunalen Frühe Hilfen-Strategie Lörrach als Download.

Erste Babylotsin in Süddeutschland

Seit Juli 2016 erhalten Eltern in der Geburtsklinik des St. Elisabethen-Krankenhauses in Lörrach Unterstützung durch das preisgekrönte Modellprojekt BabylotseLogo Projekt Babylotse


Frühe Hilfen leichter finden

Unser Onlineportal Logo Palette Frühe Hilfen hilft Ihnen passende Angebote und Adressen in Ihrer Nähe zu finden.  

Wir alle - für unsere Kinder

Im Netzwerk „Frühe Hilfen im Landkreis Lörrach“ arbeiten viele Fachleute und Einrichtungen unter dem Motto "Wir alle - für unsere Kinder" zusammen, um sich für gute Lebensbedingungen von jüngeren Kindern zu engagieren, und deren Eltern zu unterstützen. Hierfür erhielt der Landkreis Lörrach 2012 das "Zertifikat für Qualitätsentwicklung im Netzwerk Frühe Hilfen und Kinderschutz" des Ministeriums für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg. Seither hat sich viel getan. In enger Zusammenarbeit von engagierten Ärzten, Hebammen, Vereinen, Ehrenamtsprojekten und dem Landratsamt sind Unterstützungsangebote für Eltern mit Babys und Kleinkindern deutlich ausgebaut worden. Eine aktuelle Zwischenbilanz finden Sie hier.

Möchten auch Sie sich im Netzwerk Frühe Hilfen engagieren, und eingeladen werden zu unseren nächsten Netzwerktreffen? Dann kontaktieren Sie bitte die Netzwerkkoordination unter fruehehilfen@loerrach-landkreis.de
Logo BHF

Flyer Fachtag Babylotsen
Landesweiter Fachtag
"Babylotsen - Bindeglieder zwischen Geburtsklinik und Frühen Hilfen"
am 21.09.2018 in Lörrach



Postkarte Kind Frühe Hilfen
Beratungsgespräch der Fachstelle Frühe Hilfen