Aktuelles zum Thema Bürger-Engagement

Plakat Projektmittelförderung 2022Landkreis fördert neue Projekte zum Thema „Gutes Klima für Artenvielfalt“

Bürger-Engagement / Noch bis 10. April für 1.000 Euro Zuschuss bewerben

Auch in diesem Jahr unterstützt der Landkreis Lörrach neue ehrenamtliche Ideen mit einer Projektmittelförderung. 2022 werden beispielgebende Vorhaben unter dem Motto „Gutes Klima für Artenvielfalt“ gefördert. Ziel der Förderung ist es, neue Ideen zu unterstützen, die sich mit dem Thema Natur- und Artenschutz in unserer Region beschäftigen oder mit einem neuen Projekt Menschen für eine Mitarbeit gewinnen und involvieren.

Gefördert werden neue Projekte mit einem anteiligen, kostendeckenden Zuschuss von bis zu 1.000 Euro, die ehrenamtlich und unentgeltlich im Landkreis Lörrach umgesetzt werden. Insbesondere wird nach Projekten gesucht, die neue Ansätze und kreative Ideen für bürgerschaftliches Engagement mitbringen.

Insbesondere wird nach Projekten gesucht, die neue Ansätze und kreative Ideen für bürgerschaftliches Engagement mitbringen. Vereine, Institutionen, Organisationen und Initiativen aus dem Landkreis Lörrach, in denen sich Menschen bürgerschaftlich engagieren, können sich mit jeweils einem Vorhaben bewerben. Die Anmeldefrist wurde bis zum 10. April 2022 verlängert. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass das Projekt vor dem 01. Mai 2022 noch nicht begonnen wurde.

Ausschreibungstext

Online-Bewerbungsformular

Fragen beantwortet das Projektteam Bürger-Engagement des Landratsamts (E-Mail:  be@loerrach-landkreis.de ).

Die Entscheidung über eine Förderung trifft die Steuerungsgruppe Bürger-Engagement. Unter Vorsitz von Landrätin Marion Dammann gehören ihr Vertreterinnen und Vertreter aller Kreistagsfraktionen, der Verwaltung sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger an. Die Entscheidung darüber, ob ein Antrag erfolgreich war, wird Anfang Mai mitgeteilt.

_________________________________

Begeistert engagiert - Menschen gewinnen und motivieren

Logo der Broschüre "Begeister engagiert"Die Vielfalt zivilgesellschaftlichen Engagements wäre ohne den Einsatz von Millionen Bürger/-innen nicht denkbar. Engagierte zu gewinnen und zu motivieren ist daher ein wichtiger Aspekt praktischer Demokratie- und Toleranzförderung. Die Praxisbroschüre bietet vielen Tipps und Hilfen zu den Fragen: "Wie können Projekte ihre Arbeit gestalten, danmit sie neuie Mitglieder gewinnen? Wie schaffen sie es aber auch, Mitglieder langfristig zu binden?".

Neben Informationen zur Mitgliedergewinnung, Weiterbildung von Engagierten und dem Umgang mit Konflikten beinhaltert die Broschüre auch einen Abschnitt, der sich speziell mit der digitalen Zusammenarbeit seit Beginn der OPandemie auseinandersetzt.

Die > Praxisbroschüre des

  • Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt /
    Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)

    buendnis@bpb.bund.de

kann als PDF heruntergeladen, aber auch auf der > Homepage  des Bündnisses berstellt werden.

_________________________________


Fördermöglichkeiten für das Ehrenamt im Land

Mit verschiedenen Landesprogrammen will das Sozial- und Integrationsministerium noch mehr Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger motivieren, sich freiwillig zu engagieren.

Förderprogramme des Landes Baden-Württemberg (externer Link)

___________________________________

Wissensportal

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg hat ein Wissensportal im Internet für ehrenamtliche Betreuer eingerichtet. Das Wissensportal informiert über rechtliche Betreuung und richtet sich auch an Interessierte sowie an Angehörige.

Wissensportal ehrenamtliche Betreuer (externer Link)

Aktuelle Pressemitteilungen

vom 1. April 2021 bis zum 31. Dezember 2021 veröffentlichte Artikel:
23.07.2021
Bürger-Engagement / Diesjähriges Thema des Landkreises: Gutes Klima für Artenvielfalt / Initiativen vorschlagen bis 30. September
04.06.2021
Bis zum 30. September können Vorschläge zum Thema Artenvielfalt eingereicht werden / Tag des Bürger-Engagements am 26. November 2021
Gemeinsam sind wir stark
Bürgerengagement
Beherzt handeln
Machen Sie mit