Aktuelles

Landkreis würdigt am Tag des Bürgerengagements Projekte zum Thema "EhrenaTag des Bürger-Engagements 2019 - Plakatmt bewegt"

Mitmenschen helfen, Projekte anschieben und in Bewegung halten, eigene Erfahrungen einbringen, etwas für andere und für sich tun - viele Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Lörrach setzen sich in ihrer Freizeit für gemeinnützige Ziele ein. Vereine, Ehrenamtliche, Freiwilligenprojekte, private Stiftungen oder Tauschringe bieten eine breite Palette an Aktivitäten. Das freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürger hat sich zu einem elementaren Bestandteil einer aktiven und lebendigen Bürgergesellschaft entwickelt. 

Für das bürgerschaftliche Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger bedankt sich der Landkreis Lörrach durch einen jährlichen stattfindenden Tag des Bürgerengagements, der in diesem Jahr am 29. November unter dem Motto „Ehrenamt bewegt“ stattfindet. Ziel der Veranstaltung ist es, das vielfältige ehrenamtliche Engagement im Bereich der Bewegungsförderung oder körperlichen Aktivierung zu würdigen und es einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. 

Möchten Sie den freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz von Menschen aus dem Landkreis Lörrach hervorheben, die sich in besonderen ehrenamtlichen Bewegungsprojekten einsetzen? Dann können Sie das entsprechende Projekt für den „Tag des Bürgerengagements“ ab sofort vorschlagen. Das Vorschlagsformular mit den Würdigungskriterien finden hier gleich im Anschluss.

Eine Jury, bestehend aus Vertreter/-innen des Kreistages, der Verwaltung und der Bürgerschaft, wird dann Vorschläge nominieren, die von Landrätin Marion Dammann ausgezeichnet werden.

Ihre Vorschläge können bis zum 20. September 2019 beim Projekt-Team Bürgerengagement des Landkreises eingereicht werden.

Ausschreibung und Vorschlagsformular (PDF)

______________________________________________________________________________________________


Tag des Bürgerengagements 2018 "Musik baut Brücken"

„Musik baut Brücken" - unter diesem Motto stand der diesjährige „Tag des Bürger-Engagements“, der zum vierzehnten Mal in Folge vom Landkreis Lörrach organisiert wurde. Die Würdigung von Musikprojekten, die ehrenamtlich „Brücken bauen“ und Menschen musikalisch zusammenbringen, stand dabei im Mittelpunkt.
 
Landrätin Marion Dammann und Alexander Willi, Dezernent für Finanzen, Zentrales Management & Bildung, würdigten 11 ausgewählte Projekte für ihr Engagement. Moderiert wurde die Veranstaltung von Matthias Zeller vom Südwestrundfunk.
  • Schülerchor und Bläsergruppe Grundschule Tannenkirch
    Seit 2014 treten etwa 20 Bläser und 50 Chorsängerinnen und -sänger der Grundschule Tannenkirch bei örtlichen Festen, in Altenheimen, Kirchen und bei Schulfeiern auf und erfreuen damit Jung und Alt.
  • Kinder- und Jugendchor Lörrach e.V.
    40 Jahre wird im Kinder- und Jugendchor Lörrach e.V. im Alter von fünf bis achtzehn Jahren nicht nur gesungen, sondern auch Geduld, Rücksichtsnahme, Disziplin und Toleranz gelernt. Projekte mit anderen Gruppen – etwa Schweizer Kinderchören – wecken Neugier auf Fremdes.
  • Weihnachtsmusical Christuskirche Lörrach
    Rund 40-50 Kinder, Teenager und Erwachsene stellen seit 2003 jährlich ein Weihnachtsmusical auf die Beine. Dieses wird als Benefizkonzert am 23. Dezember und im Heiligabendgottesdienst aufgeführt. Die Spenden des Benefizkonzertes werden gemeinnützigen Projekten zugeführt. Bei der Vorbereitung des Musicals helfen generationenübergreifend Hände bei unterschiedlichen Aufgaben mit (Kulissen, Kostüme, Verpflegung etc.)
  • Jugendprojekt der Musikvereine Atzenbach, Rohmatt, Mambach, Häg-Ehrsberg
    Die Musikvereine aus Atzenbach, Rohmatt, Mambach und Häg-Ehrsberg schließen sich regelmäßig zu einem Jugendprojekt zusammen. Gemeindeübergreifend sind Teilnehmer von acht bis 25 Jahren dabei. Neben Konzerten wird auch ein Hüttenwochenende durchgeführt, das eigenfinanziert und -organisiert ist.
  • Musikverein Wollbach 1866 e.V.
    Etwa 60 Engagierte beteiligen sich im Musikverein Wollbach am grenzüberschreitenden Brückenschlag und musizieren gemeinsam mit befreundeten Gruppen aus Frankreich und der Schweiz. Zahlreiche Angebote für die Dorfbevölkerung – bspw. für Kinder während des Sommerferienprogramms – zeigen ein umfangreiches Engagement.
  • Mitarbeiterband der Helen-Keller-Schule Maulburg
    Seit 1999 setzen sich acht bis 20 Engagierte dafür ein, dass Schülerinnen und Schüler der Helen-Keller-Schule Freude und Entwicklungsimpulse durch Musik erhalten, der Austausch zwischen Mitarbeitenden verbessert wird und der Kontakt zu anderen Institutionen – etwa über Kooperationen mit Musikvereinen oder der Regiosozialband – gepflegt wird.
  • Singkreis „Vivace“
    Über 20 Sängerinnen und Sänger des Singkreises Vivace leben Engagement, indem sie über Benefizkonzerte Spenden für Bedürftige und Hilfsorganisationen sammeln – z. B. die Aktion Chinderlache, den Arbeitskreis Flüchtlinge in Weil am Rhein oder Erdbebenopfer in Mexiko.
  • Orchestergesellschaft Weil am Rhein e.V.
    Von 1927 an besteht die Orchestergesellschaft Weil am Rhein, die sich zum Ziel setzt, Menschen durch Klassik und preiswerte Konzerte zu begeistern. Gemeinsam mit Musikgruppen aus anderen Ländern wird geprobt und musiziert. Die Erlöse zahlreicher Benefizkonzerte kommen vor allem Institutionen und Projekten in der Region zugute.
  • Musikverein Raitbach
    Beeindruckende 130 Jahre lang besteht der Musikverein Raitbach bereits. Den Erhalt der Musik im Dorf – vor allem bei Festen, Gottesdiensten und am Volkstrauertag – hat sich eine kleine, aber fest entschlossene Gruppe zum Ziel gesetzt. Besonders um Nachwuchs wird geworben.
  • Jazz und Blues Südbaden e.V.
    29 Engagierte organisieren ehrenamtlich und ohne eigenwirtschaftliche Zwecke Konzerte und Festivals zum Thema Blues und Jazz in der Region. Dabei soll auch der Bildungsauftrag von Musik nicht zu kurz kommen. Aufklärung über Hintergrund und Entwicklung der Musikstile ist neben der Organisation des Rahmens für mitreißende Konzerte erklärtes Ziel.
  • Krone und Kultur Kleines Wiesental
    Im Wirtshausmuseum „Krone“ im Kleinen Wiesental setzt sich das Format „Krone und Kultur“ für die Pflege und den Erhalt alemannischen Liedguts ein. Dauerhaft werden Musikgruppen engagiert, die ehrenamtlich und unentgeltlich zur Freude des Publikums und zur kulturellen Vielfalt des Kleinen Wiesentals beitragen
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Kinderchor der Grundschule Tannenkirch unter der Leitung von Petra Brombacher-Vollmer sowie dem Musikverein Wollbach 1866 e.V. mit seiner Hornisten-Jugend und dem 11-jährigen Emil Müller mit einem Schlagzeugsolo. 

BE-Tag 2018 "Musik baut Brücken"









Fotogalerie


Neue Impulse für das Ehrenamt im Land

Mit verschiedenen Landesprogrammen will das Sozial- und Integrationsministerium noch mehr Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger motivieren, sich freiwillig zu engagieren.

Förderprogramme des Landes Baden-Württemberg (externer Link)

Wissensportal

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg hat ein Wissensportal im Internet für ehrenamtliche Betreuer eingerichtet. Das Wissensportal informiert über rechtliche Betreuung und richtet sich auch an Interessierte sowie an Angehörige.

Wissensportal ehrenamtliche Betreuer (externer Link)

aktuellste Pressemitteilungen

vom 1. Juli 2019 bis zum 31. Dezember 2019 veröffentlichte Artikel:
14.08.2019
Bis zum 20. September sucht der Landkreis Projekte zum Thema „Ehrenamt bewegt“
Gemeinsam sind wir stark
Bürgerengagement
Beherzt handeln
Machen Sie mit