raumplanung

Nutzungsansprüche koordinieren und Perspektiven für die Zukunft schaffen

Der Mensch benötigt Häuser zum Wohnen, Betriebe zum Arbeiten, Geschäfte zum Einkaufen, Raum für Freizeitaktivitäten und zum Erholen. Daneben werden aber auch Rohstoffe zum Bauen, Ackerflächen für die Landwirtschaft, Waldflächen für die Forstwirtschaft und Freiräume für Tiere und Pflanzen benötigt.

Diese unterschiedlichen Nutzungsansprüche an unseren Lebensraum stehen oftmals in Konkurrenz zueinander. Aufgabe der Raum- & Regionalplanung ist es, diese Wünsche und Anforderungen an unseren Lebensraum miteinander in Einklang zu bringen und dazu beizutragen, die räumliche Entwicklung in Verantwortung für folgende Generationen zu gestalten.

Wichtigstes Instrument dieser Planung sind sogenannte Regionalpläne, die verbindliche Ziele und Grundsätze für die räumliche Entwicklung von Regionen enthalten. Aufgestellt und verabschiedet werden diese von Regionalverbänden, die sich auch an allen raumbezogenen Projekten von regionalem Interesse beteiligen. Ihre Vorgaben sind die Basis für eine sinnvolle und zukunftsorientierte Entwicklung der Region. Im Landkreis Lörrach, sowie in den Landkreisen Waldshut und Konstanz ist der Regionalverband Hochrhein-Bodensee für die Raumplanung verantwortlich.

Neben Themen wie Siedlungsentwicklung, Landschaftsentwicklung und Verkehr sowie Energie engagieren sich die Regionalverbände auch bei der Förderung grenzüberschreitender Zusammenarbeit.

Als Träger öffentlicher Belange sind Regionalverbände außerdem an kommunalen Bauleitplan-, an überörtlichen Planfeststellungs- und Raumordnungsverfahren, wie auch an Umweltverträglichkeitsprüfungen beteiligt. Weiter sind Regionalverbände auch in die Aufstellung von Fachplänen und fachlichen Entwicklungsplänen des Bundes und des Landes involviert.

Weitere Informationen

Regionalverband Hochrhein-Bodensee