Glasfaserausbau Efringen-Kirchen / Ortsteile

Glasfaserausbau Efringen-Kirchen/Kernort Süd

Auch im Kernort Efringen-Kirchen haben im Februar 2024 die Tiefbauarbeiten zum Ausbau des Glasfasernetzes begonnen. Allen betroffenen Anliegern wurde im Zuge dieser Baumaßnahme den Anschluss an das Glasfasernetz des Zweckverbands Breitbandversorgung angeboten.

Es werden hier rund 6,3 km Leerrohre verlegt und bis zu 575 Hausanschlüsse errichtet.

Am 18.10.2023 fand eine Informationsveranstaltung zum Glasfaser-Ausbau in Efringen-Kirchen statt. Die Präsentation finden Sie hier (PDF zum Download).

Übersichtsplan Efringen Kirchen Kernort Sued

Bild: Ausbaugebiet Efringen-Kirchen, Kernort Süd


Glasfaserausbau Efringen-Kirchen /
Huttingen, Welmlingen und Wintersweiler

Als erster Schritt wurden die Ortsteile von Efringen-Kirchen seinerzeit mit einem VDSL-Netz als Zwischenschritt über die bestehende Telefonleitung an das Netz des Zweckverbands angeschlossen. Der zweite Schritt, Glasfaser bis ins Haus, erfolgt in den Efringen-Kirchener Ortsteilen Stück für Stück.

Derzeit werden die Ortsteile Huttingen, Welmlingen und Wintersweiler flächendeckend mit einem Höchstgeschwindigkeitsnetz bis an jedes Haus erschlossen. Daher haben wir allen Anliegern im Zuge dieser Baumaßnahme den Anschluss an das Glasfasernetz des Zweckverbands Breitbandversorgung angeboten.

Die Tiefbauarbeiten für Huttingen haben bereits Anfang Mai 2023 begonnen. Es werden hier rund 3,5 km Leerrohre verlegt und bis zu 160 Hausanschlüsse errichtet.

Übersichtsplan HuttingenBild: Plan Ortsnetz Huttingen

In Welmlingen hat der Bau Ende Mai 2023 begonnnen. Hier werden rund 5 km Leerrohre verlegt und bis zu 130 Hausanschlüsse errichtet.

Übersichtsplan Welmlingen
Bild: Plan Ortsnetz Welmlingen

Der Bau in Wintersweiler startete Mitte Mai 2023 und es werden rund 3,8 km Leerrohre verlegt und bis zu 148 Hausanschlüsse gebaut.

Übersicht Wintersweiler
Bild: Plan Ortsnetz Wintersweiler

Wenn alles planmäßig läuft rechnen wir mit einer Fertigstellung der Ortsnetze in Huttingen, Welmlingen und Wintersweiler im 4. Quartal 2024.

Alle vom Ausbau betroffenen Haushalte wurden vom Zweckverband Breitbandversorgung schriftlich über den Ausbau informiert. Rechtzeitig vor dem Ausbau des Gebiets wurden Sie von einem Vertreter der Firma APM Kommunikations- und Sicherheitstechnik aus Waldshut-Tiengen kontaktiert, um die Hauseinführung abzustimmen.

Weitere Infos zu den Anbietern und zum Ausbau finden Sie weiter unten.

Glasfaserausbau Efringen-Kirchen/ Istein Ortsnetz Rest

Übersicht Istein ON RestausbauBild: Plan Ortsnetz Istein

Auch der Ortsteil Istein wird flächendeckend mit einem Höchstgeschwindigkeitsnetz bis an jedes Haus erschlossen.

Die Tiefbauarbeiten für den Bauabschnitt 1 sind bereits abgeschlossen und für den 2. Bauabschnitt haben sie Ende August 2023 begonnen.

Alle vom Ausbau betroffenen Haushalte wurden vom Zweckverband schriftlich über den Ausbau informiert.

Der erste Bauabschnitt ist bereits fertiggestellt und wurde an den Netzbetrieber übergeben. Dienste für Internet, Telefon und TV können bei den Anbietern PŸUR und Stiegeler bereits gebucht werden.

Der zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich im 4. Quartal 2024 fertigstellt werden.

Glasfaserausbau Efringen-Kirchen/Kleinkems und Maugenhard

 Übersicht BA1 Kleinkems Restausbau
Bild: Plan Ortsnetz Kleinkems

Übersichtsplan Ortsnetz MaugenhardBild: Plan Ortsnetz Maugenhard

Auch die Ortsteile Kleinkems und Maugenhard werden flächendeckend mit einem Höchstgeschwindigkeitsnetz bis an jedes Haus erschlossen.

Die Firma Knobel Bau GmbH hat in Kleinkems mit den Tiefbauarbeiten planmäßig Mitte März 2023 begonnen.
In Maugenhard haben die Tiefbauarbeiten durch die Firma Emrah-Bau GmbH auch Mitte März begonnen.
Wir rechnen insgesamt mit einer Bauzeit von ca. 12 Monaten. Die Hausanschlüsse in Maugenhard wurden bereits fertiggestellt.  Weitere Informationen erhalten Sie bei den beiden Anbietern PŸUR und Stiegeler direkt oder im APM GLASFASER-ZENTRUM in Lörrach.

Alle vom Ausbau betroffenen Haushalte wurden vom Zweckverband schriftlich über den Ausbau informiert. Rechtzeitig vor dem Ausbau des Gebiets wurden Sie von einem Vertreter der Firma APM Kommunikations- und Sicherheitstechnik aus Waldshut-Tiengen kontaktiert, um die Hauseinführung abzustimmen.

Glasfaserausbau in Mappach und den Aussiedlerhöfen Kandern

Übersichtsplan Ortsnetz Mappach
Bild: Plan Ortsnetz Mappach und Aussiedlerhöfe der Stadt Kandern

Der Ortsteil Mappach mit den Aussiedlerhöfen der Stadt Kandern ist flächendeckend mit einem Höchstgeschwindigkeitsnetz bis an jedes Haus erschlossen.

Die Tiefbauarbeiten haben planmäßig bereits Ende Oktober begonnen und es wurden rund 9 km Leerrohre verlegt und bis zu 135 Hausanschlüsse errichtet.

Hier finden Sie weitere Infos zu den Anbietern:

Netzbetrieb und Diensteangebot

Die wichtigsten Ausbau-Infos zum Anschauen:

Der Bedarf an Bandbreite steigt kontinuierlich. Mit einem Internetzugang via Glasfaserkabel ist das kein Problem: Es können bereits heute Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich erreicht werden. Mehr Informationen im Video.

2. Warum baut der Zweckverband?

Die 35 Städte und Gemeinden des Landkreises Lörrach haben den Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Lörrach gegründet, um den Ausbau des Glasfasernetzes voranzutreiben. Ziel des Zweckverbandes ist es, dass bis 2030 jedes Haus im Landkreis über den Anschluss ans Glasfasernetz verfügt. Mehr dazu im Video.

3. Glasfaserausbau bei Ihnen im Ort

Am Beispiel von Präg und Herrenschwand können Sie hier erfahren, wie der Ausbau vor Ort konkret abläuft und wie Sie als Anwohner einen Zugang an das Glasfasernetz bekommen können. 
>

4. Die Nutzungsvereinbarung

Der Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Lörrach kümmert sich um den Ausbau des Glasfasernetzes im Landkreis Lörrach. Wenn der Zweckverband in Ihrem Ort ein Glasfasernetz errichtet, haben Sie die Möglichkeit an das Netz angeschlossen zu werden. Dazu müssen Sie eine Nutzungsvereinbarung mit dem Zweckverband abschließen. Mit der Nutzungsvereinbarung räumen Sie dem Zweckverband das Recht ein, ein Glasfaserkabel auf Ihrem Privatgrundstück bis in Ihr Haus zu verlegen und eine Mauerdurchführung zu errichten, sowie im Haus eine Netzabschlussbox aufzuhängen. In diesem Video beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zur Nutzungsvereinbarung.

5. Kosten und Hausanschlussabklärung

Wie viel kostet ein Glasfaser-Hausanschluss vom Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Lörrach? Welche Rabatte erhalten Eigentümer, die bereits Vorleistungen erbracht haben? Diese Fragen und mehr beantworten wir in diesem Video.

6. Dienste und Verkabelung im Haus

Der Glasfaseranschluss ist im Haus. Was ist nun zu tun? In diesem Video informieren wir Sie über den Netzbetreiber und die Anbieter von Endkundendiensten auf dem Glasfasernetz des Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Lörrach. Außerdem erhalten Sie Informationen zum Thema „Inhaus-Verkabelung“.




Fragen zu Ihrem Anschluss beantwortet:

Zweckverband Breitbandversorgung

Landkreis Lörrach
Geschäftsstelle

Telefonische Hausanschlusssprechstunde
Montag:    10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 bis 17:00 Uhr

per E-Mail
Ihre Fragen mit Adresse und Tel.Nr.
an:  info(at)breitband-lkr-loerrach.de

Planung und Bauleitung Tiefbau und Glasfaser:

regioDATA, Lörrach 

Hausanschlussabklärung:

APM Kommunikations- und Sicherheitstechnik GmbH,
Waldshut-Tiengen

Bauunternehmen:

in Kleinkems: Knobel Bau GmbH, Hartheim am Rhein

in Maugenhard: Emrah-Bau GmbH, Groß-Bieberau

in Mappach: Kabel + Tiefbau GmbH, Kehl

Der Glasfaserausbau im Landkreis Lörrach wird gefördert durch:

Logo Landesförderung Baden-Württemberg
Landesportal, Breitbandausbau in Baden-Württemberg