Glasfaserausbau Kleines Wiesental

Sallneck

Der Ortsteil Sallneck wird als nächstes flächendeckend mit einem Höchstgeschwindigkeitsnetz bis an jedes Haus erschlossen.

Im Zuge dieser Baumaßnahme wird auch der Kircheckweg in Tegernau ausgebaut.

Präsentation Infoveranstaltung am 02.11.2023 in Sallneck (PDF-Datei zum Download).

Übersichtsplan Sallneck Kleines WiesentalBild: Übersichtsplan Sallneck

Übersichtsplan Kircheckweg Tegernau Kleines WiesentalBild: Übersichtsplan Kircheckweg, Tegernau

Die Tiefbauarbeiten werden planmäßig nach dem Winter im kommenden Jahr beginnen und es werden rund 3 km Leerrohre verlegt und bis zu 111 Hausanschlüsse errichtet.
Wir rechnen insgesamt mit einer Bauzeit von rund 18 Monaten.

Die technische Abklärung der Hausanschlüsse erfolgt direkt vor der Bauausführung durch die Firma APM Kommunikations- und Sicherheitstechnik GmbH aus Waldshut-Tiengen. Ein Mitarbeiter wird sich kurz vor dem Bau Ihrer Straße zur Terminabsprache bei Ihnen melden. Hier wird entschieden, wie das Haus angebunden wird und ob ein ggf. vorhandenes Leerrohr genutzt werden kann.


Heubronn 

Übersichtsplan Heubronn
Bild: Übersichtsplan Heubronn

Die Tiefbauarbeiten haben planmäßig im März/April 2023 begonnen. Nach dem Abschluss des Tiefbaus wurden in die Leerrohre (ab Herbst 2023) Glasfaserkabel eingeblasen.

Seit Ende des Jahres 2023 sind alle Gebäude in Heubronn an unser Netz angeschlossen.

Die technische Abklärung der Hausanschlüsse erfolgte direkt vor der Bauausführung durch die Tiefbaufirma und durch das Ingenieurbüro Ganter aus Zell-Pfaffenberg.

Bürchau und Elbenschwand, Langensee und Holl

 Uebersichtsplan Buerchau
Bild: Übersichtsplan Kleines Wiesental Los Nord Bürchau

Uebersichtsplan Elbenschwand

Bild: Übersichtsplan Kleines Wiesental Los Süd Bürchau

 
Bauabschnitte:
Aller Voraussicht nach werden die vom Zweckverband Breibandversorgung beauftragten Bauunternehmen das weitläufige Gemeindegebiet in mehreren Bauabschnitten nacheinander ausbauen. Die Baubeginne der Bauabschnitte wurde so festgelegt:

  • Ortsnetz Tegernau Besengasse, Schule, Holl, Langensee ab Q2 2021
  • Ortsnetz Elbenschwand ab Q3/Q4 2021
  • Ortsnetz Bürchau ab Q2/Q3 2021

Die genauen Starttermine können sich aufgrund verschiedener Erfordernisse nochmals ändern bzw. untereinander verschieben.
Der Tiefbau hat in den Jahren 2021 und 2022 stattgefunden. Im Anschluss wurde ab Sommer 2022 mit dem Glasfasereinzug begonnen. Die gesamte Bauzeit wird je nach Witterungseinflüssen rund 24 Monate betragen.
Alle Ortsteile sind bereits zum Betrieb übergeben worden.


Alle vom Ausbau betroffenen Haushalte wurden vom betreuenden Planungsbüro Südwest aus Lörrach über den Ausbau informiert. Sie erhalten die Nutzungsvereinbarung für den Hausanschluss, zudem wird die Hauseinführung mit Ihnen abgestimmt. Rechtzeitig vor dem Ausbau des Gebiets werden Sie von Herrn Michael Strübe, Planungsbüro Südwest oder einem seiner Kollegen kontaktiert.

Die wichtigsten Ausbau-Infos zum Anschauen:

Der Bedarf an Bandbreite steigt kontinuierlich. Mit einem Internetzugang via Glasfaserkabel ist das kein Problem: Es können bereits heute Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich erreicht werden. Mehr Informationen im Video.

2. Warum baut der Zweckverband?

Die 35 Städte und Gemeinden des Landkreises Lörrach haben den Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Lörrach gegründet, um den Ausbau des Glasfasernetzes voranzutreiben. Ziel des Zweckverbandes ist es, dass bis 2030 jedes Haus im Landkreis über den Anschluss ans Glasfasernetz verfügt. Mehr dazu im Video.

3. Glasfaserausbau bei Ihnen im Ort

Am Beispiel von Präg und Herrenschwand können Sie hier erfahren, wie der Ausbau vor Ort konkret abläuft und wie Sie als Anwohner einen Zugang an das Glasfasernetz bekommen können. 
>

4. Die Nutzungsvereinbarung

Der Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Lörrach kümmert sich um den Ausbau des Glasfasernetzes im Landkreis Lörrach. Wenn der Zweckverband in Ihrem Ort ein Glasfasernetz errichtet, haben Sie die Möglichkeit an das Netz angeschlossen zu werden. Dazu müssen Sie eine Nutzungsvereinbarung mit dem Zweckverband abschließen. Mit der Nutzungsvereinbarung räumen Sie dem Zweckverband das Recht ein, ein Glasfaserkabel auf Ihrem Privatgrundstück bis in Ihr Haus zu verlegen und eine Mauerdurchführung zu errichten, sowie im Haus eine Netzabschlussbox aufzuhängen. In diesem Video beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zur Nutzungsvereinbarung.

5. Kosten und Hausanschlussabklärung

Wie viel kostet ein Glasfaser-Hausanschluss vom Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Lörrach? Welche Rabatte erhalten Eigentümer, die bereits Vorleistungen erbracht haben? Diese Fragen und mehr beantworten wir in diesem Video.

6. Dienste und Verkabelung im Haus

Der Glasfaseranschluss ist im Haus. Was ist nun zu tun? In diesem Video informieren wir Sie über den Netzbetreiber und die Anbieter von Endkundendiensten auf dem Glasfasernetz des Zweckverband Breitbandversorgung Landkreis Lörrach. Außerdem erhalten Sie Informationen zum Thema „Inhaus-Verkabelung“.




Fragen zu Ihrem Anschluss beantwortet:

Zweckverband Breitbandversorgung

Landkreis Lörrach
Geschäftsstelle

Telefonische Hausanschlusssprechstunde
Montag:    10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 bis 17:00 Uhr

per E-Mail
Ihre Fragen mit Adresse und Tel.Nr.
an:  info(at)breitband-lkr-loerrach.de

Planung und Bauleitung Tiefbau und Glasfaser:

Ingenieurbüro Ganter, Zell-Pfaffenberg (für Heubronn)

Planungsgruppe Südwest, Lörrach (für Bürchau, Langensee, Elbenschwand und Holl)

Bauunternehmen:

 Firma Josef Schnell, Weil am Rhein

Der Glasfaserausbau im Landkreis Lörrach wird gefördert durch:

Logo Landesförderung Baden-Württemberg
Landesportal, Breitbandausbau in Baden-Württemberg