Aktuelles zum Thema Breitbandversorgung

Artikel-Suche
Artikel 1-10 von 44
28.10.2021
In Höllstein werden in drei Jahren Breitband- und Nahwärmenetz gebaut sowie Stromleitungen verlegt.
Steinen-Höllstein. Mit dem ersten Spatenstich haben am 27. Oktober Vertreter des Zweckverbands Breitbandversorgung im Landkreis Lörrach, des Stromnetzbetreibers ED Netze, des Geschäftsbereichs Nahwärmenetze der EWS Elektrizitätswerke Schönau, der beteiligten Bauunternehmen sowie der Gemeinde Steinen den Bau eines umfassenden Infrastrukturprojekts im Steiner Ortsteil Höllstein begonnen. In den kommenden drei Jahren werden gleichzeitig Glasfaser für schnelles Internet, das Nahwärmenetz für eine klimaschonende und kostengünstige Wärmeversorgung sowie Stromleitungen für die langfristige Versorgungssicherheit verlegt.
27.07.2021
Dank der Unterstützung mehrerer Firmen entstand in kürzester Zeit ein Glasfaseranschluss für das Kreisimpfzentrum Landkreis Lörrach / Leitungen werden in Zukunft weiter genutzt
23.07.2021
Dank der Unterstützung mehrerer Firmen entstand in kürzester Zeit ein Glasfaseranschluss für das Kreisimpfzentrum Landkreis Lörrach / Leitungen werden in Zukunft weiter genutzt
01.07.2021
Fröhnd. Das dritte und letzte große Bauprojekt zur Glasfaserverkabelung der Flächengemeinde Fröhnd hat begonnen. Beim Spatenstich in Holz informierten die Tiefbaufirma K.D. Bartloff aus Schönau, das Planungsbüro Ganter aus Pfaffenberg, der Zweckverband und die EWS Schönau über den Ablauf des Projekts. Bürgermeister Michael Engesser wünschte den Ausführenden eine „glückliche Hand und gutes Wetter“ für die Baumaßnahme.
29.05.2021
Über 600 Haushalte in Neuenweg, Kühlenbronn, Fischenberg, Geschwend und Tunau sind ab sofort direkt ans Glasfasernetz angeschlossen und können künftig Internetgeschwindigkeiten von bis zu 1000 mbit/s nutzen. Alle Gebiete verfügten zuvor über die Telefonnetze über Downloadgeschwindigkeiten zwischen 0,2 und 6 mbit/s.
31.03.2021
Todtnau. Nach der Errichtung des Backbonenetzes von Utzenfeld über Geschwend und Schlechtnau nach Todtnau beginnt nun der Ausbau von Backbone und Ortsnetzen in Richtung Brandenberg und Fahl.
26.03.2021
Kleines Wiesental. Nach der Errichtung des Backbonenetzes von Schopfheim über Wieslet nach Tegernau und von Wembach über Böllen nach Neuenweg geht der Zweckverband nun die Erschließung der Klein Wiesentäler Ortslagen Holl, Langensee, Elbenschwand und Bürchau an. Durch das Ausbauprojekt werden nun Lagen im Kleinen Wiesental erschlossen, für die der Zweckverband in den vergangenen Jahren bereits über 50 km Zuleitungsbau durchgeführt hat.
11.03.2021
Der Ausbau schnellen Internets durch den Zweckverband Breitbandversorgung schreitet im Landkreis Lörrach voran und hat nun das Gewerbegebiet West und Ost in Herten erreicht. Bei einem Vor-Ort-Termin wurde die Baustelle nun am Donnerstag im Beisein von Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, Geschäftsführer Paul Kempf vom Zweckverband Breitbandversorgung, dem kommissarischen Bauamtsleiter der Stadtverwaltung und Leiter der Stadtwerke, Tobias Obert, Wirtschaftsförderer Elmar Wendland sowie Vertretern der beteiligten Baufirmen symbolisch eröffnet.
03.02.2021
Das Glasfasernetz im Kleinen Wiesental macht weiter Fortschritte. Im Januar wurde das Teilnetz im Ortsteil Wies zum Betrieb übergeben. Hier können alle Haushalte, die über einen Glasfaseranschluss verfügen nun Dienste für Internet, Telefon und TV buchen. Der Netzbetreiber PYUR und Stiegeler stehen als Anbieter für die Bürgerinnen und Bürger in Wies bereit und kommen mit Ihren Angeboten auf die Haushalte zu.
18.12.2020
Netze in Adelhausen, Schlechtnau, Zell-Blauen, Schweigmatt, das Gewerbegebiet Blasiring und alle verbliebenen Anschlüsse in Wollbach, Egerten und Nebenau sind fertig
Landkreis Lörrach. Zum Jahresende dürfen sich rund 1000 Haushalte und 35 Gewerbebetriebe im Landkreis Lörrach über einen Anschluss ans Glasfasernetz freuen. Sechs Glasfasernetze des Zweckverbandes Breitbandversorgung konnten noch vor Weihnachten an den Netzbetreiber PYUR zum Betrieb übergeben werden. Diese verteilen sich über das Obere und Mittlere Wiesental, den Dinkelberg, das Kandertal und die Stadt Lörrach. Gerade in Corona-Zeiten eine bedeutende Infrastruktur.
1 | 2 | 3 | 4 | 5