Du kannst dir Hilfe holen!

  • Du wirst belästigt, beschimpft oder geschlagen?
  • Du fühlst dich schmutzig, weil dich jemand berührt oder dir eklige Dinge gesagt hat?
  • Du glaubst, deine ganze Welt bricht zusammen und niemand versteht dich?
  • Du möchtest gerne mit jemandem über deine Probleme sprechen?
Es ist wichtig, sich Hilfe zu holen! Auch, wenn es Dir verboten wurde. Du könntest Dich an Eltern, Freunde, Lehrer, Schulsozialarbeiter, Verwandte, Nachbarn wenden, wenn Du Vertrauen zu diesen hast. Wenn Du niemanden kennst, dem Du Dich anvertrauen willst, kannst Du Dich an eine Beratungsstelle wenden. Du kannst persönlich hingehen oder anrufen. Es ist immer kostenlos und anonym, das bedeutet, dass Du nicht einmal Deinen Namen sagen musst. Natürlich kannst Du unter der Telefonnummer 110 auch die Polizei anrufen wenn Du in Not bist oder Angst hast!

Persönliche Beratung


Telefonische Beratung

Beratung im Internet

Telefonische Notdienste im Landkreis Lörrach


Außerhalb der normalen Dienstzeiten der Sozialen Dienste und anderer Beratungsstellen können Kinder und Jugendliche, (auch bei körperlicher, seelischer oder sexueller Gewalt) rund um die Uhr einen ersten Ansprechpartner finden in der
Notfallambulanz des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin am St. Elisabethen-krankenhaus gGmbH Lörrach, Feldbergstr. 15, 79539 Lörrach. Die Ambulanz ist täglich rund um die Uhr erreichbar unter der folgenden Tel. Nr.: 07621 / 171 40 40.

Bei Gefahr im Verzuge kann auch die Polizei über den Notruf 110 um Unterstützung gebeten werden.

Alle Kinder haben Rechte!



In der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen sind die Grundrechte aller Kinder dieser Erde festgeschrieben. Keinem Kind sollen diese Rechte vorenthalten werden.
Kinder