Sachgebiet


Lebensmittelüberwachung & Fleischhygiene

Die amtliche Lebensmittelüberwachung kontrolliert die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln und die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben der in Verkehr gebrachten Erzeugnisse, wie Bedarfsgegenstände, Kosmetika, Tätowiermittel und Tabakerzeugnisse.

Durch risikoorientierte Betriebskontrollen und umfangreiche Probennahmen soll erreicht werden, dass die Verbraucher sowohl vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen als auch vor wirtschaftlicher Übervorteilung durch Irreführung und Täuschung geschützt werden.

Zu den vielfältigen und wichtigsten Aufgaben der Lebensmittelüberwachung zählen:

  • Betriebskontrollen auf der Basis einer landeseinheitlichen Risikobeurteilung
  • Risikoorientierte Entnahmen von Proben
  • Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden und lebensmittelbedingten Personenerkrankungen
  • Überwachung von EU‐Schnellwarnungen und Produktrückrufen
  • Zulassung von Lebensmittelbetrieben
  • Beratungen und Stellungnahmen zu Bauvorhaben
  • Durchführung von betrieblichen Audits
  • Ahndung von Verstößen mit Bußgeldern oder durch die Einleitung von Strafverfahren
  • Zusammenarbeit mit Staatsanwaltschaft, Polizei und anderen Behörden
  • Einfuhrkontrollen von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen aus Drittländern

  • Überwachung des Internethandels und Entnahme von Proben

Merkblätter und Leitlinien zur Lebensmittelüberwachung

^
Wo?
Im Entenbad 11 + 13
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern
^
Öffnungszeiten
Montag:
08:00 - 12:30 Uhr
Dienstag:
08:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:30 Uhr
Zurzeit geöffnet

Mittwochs geschlossen. Termine nur nach Terminvereinbarung.

^
Leitung
  • Sachgebietsleitung Lebensmittelüberwachung & Fleischhygiene, Derzeit in Abordnung
^
Mitarbeiter
^
Übergeordnete Verwaltungsebene
^
Zugehörige Dienstleistungen