Pressemitteilung

Flüchtlingsunterkunft: Grundstücke in enger Auswahl


Die Stadt Lörrach hat dem Landkreis im Rahmen seiner Suche nach geeigneten Grundstücken für den Neubau einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber drei Grundstücke in Haagen, Stetten und Tumringen vorgeschlagen, die eingehend auf ihre Eignung geprüft wurden. Von diesen drei Arealen eignet sich das Haagener Grundstück aus Sicht des Landkreises aufgrund der zugrunde gelegten Kriterien besonders gut. Auch die Stadt präferiert den Standort in Haagen und empfahl dies dem Gemeinderat in einer öffentlichen Sondersitzung am Mittwoch, 28. Januar, im Rathaus.
 
Im nächsten Schritt sollen in Zusammenarbeit mit der Stadt möglichst schnell die baurechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Um Ideen für ein Bauwerk zu erhalten, das sich einerseits baulich in das örtliche Umfeld einfügt und andererseits eine anderweitige Nutzung für die Zukunft zulässt, will der Landkreis die Planungen als Wettbewerb ausschreiben. Am Prozess der Ausgestaltung soll die Bürgerschaft eng beteiligt werden. Das Landratsamt geht davon aus, dass diese Schritte bis Ende 2015 größtenteils abgeschlossen sein werden.
 
Bei den Kriterien für die Eignung eines Grundstücks für den Neubau einer Unterkunft, die Platz für 200 Menschen bieten soll, sind insbesondere Größe und Zuschnitt entscheidend, da unter anderem ausreichend Freifläche zur Verfügung gestellt werden sollen. Maßgeblich ist auch eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, Schulen und Kindergärten. Zudem muss das Grundstück langfristig zur Verfügung stehen, um die Unterbringungssituation nachhaltig zu sichern.
 
In einer Informationsveranstaltung am Montag, 2. Februar, um 19 Uhr im Landratsamt informieren Landrätin Marion Dammann und Oberbürgermeister Jörg Lutz interessierte Bürgerinnen und Bürger über die in den vergangenen Monaten geprüften Grundstücke und das weitere Vorgehen. Nähere Informationen über Flüchtlinge im Landkreis Lörrach sind auf der Internetseite des Landratsamts Lörrach unter www.loerrach-landkreis.de/gemeinschaftsunterkunft zu finden. Auskunft gibt auch ein Flyer, der über die Pressestelle des Landratsamts erhältlich ist unter der Rufnummer 07621/410-8200 oder per E-Mail über pressestelle@loerrach-landkreis.de.