Pressemitteilung

Impfen vor Ort und ohne Termin


Impfungen sind ein wichtiger Pfeiler, um die Corona-Pandemie zu beenden. Um diesem Ziel näher zu kommen, wird das Kreisimpfzentrum Lörrach künftig auch in die Städte und Gemeinden kommen und vor Ort Impfungen ohne Terminvereinbarung anbieten. Diese „Pop-Up“-Impfungen werden gemeinsam mit den Städten und Gemeinden organisiert. Die ersten Termine stehen schon fest:

17. Juli

Lörrach

9-13 Uhr

Am Alten Markt (unterstützt von der BZ)

19. Juli

Grenzach-Wyhlen

9-16 Uhr

Ev. Gemeindehaus

24. Juli

Weil am Rhein

9-13 Uhr

Rathaus

31. Juli

Schönau i.S.

9-13 Uhr

Mehrzweckhalle

Geimpft werden alle Personen über 18 Jahren entweder mit einer Einmal-Impfung von Johnson&Johnson oder mit einer Kreuzimpfung, die auch von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen wird. Dabei findet die Erstimpfung mit AstraZeneca statt und die Zweitimpfung vier Wochen später mit BioNTech oder Moderna. Personen zwischen 16 und 18 Jahren erhalten die Erst- und Zweitimpfung mit BioNTech, ebenfalls im 4-Wochen-Abstand. Die Zweitimpftermine finden in beiden Fällen im Kreisimpfzentrum statt.

Interessierte können spontan vorbeikommen. Benötigt wird lediglich ein Identitätsnachweis (Personalausweis oder Führerschein) und im besten Fall die Krankenkassenkarte. Der Impfpass kann ebenfalls mitgebracht werden, ist aber nicht zwingend notwendig. Impfbescheinigungen erhalten Sie vor Ort.

Weiterhin können auch Termine für eine Impfung im Kreisimpfzentrum gebucht werden. Dafür gibt es eine neue Terminplattform unter www.kiz-loerrach.de/termin-buchen.