Informationen zur Geflügelpest / Vogelgrippe

Die Aviäre Influenza, umgangssprachlich auch Vogelgrippe genannt, ist eine durch Viren ausgelöste Infektionskrankheit, die ihren natürlichen Reservoirwirt im wilden Wasservogel hat. Die hochpathogene Form dieser Viren (hochpathogene aviäre Influenzaviren, HPAIV) zeigt sich klinisch als Klassische Geflügelpest.

Aktuell besteht ein hohes Risiko von Einträgen der Geflügelpest in Deutschland durch Wildvögel auch in Nutzgeflügelhaltungen und Vogelbestände in zoologischen Einrichtungen.

Weitere Informationen des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz:

Für Geflügelhalter gilt außerdem: