Bundestagswahl

Bei der Bundestagswahl werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestages gewählt. Der Deutsche Bundestag ist das gesetzgebende Organ der Bundesrepublik Deutschland. Die Wahlen zum Deutschen Bundestag finden regulär alle vier Jahre statt. Die Abgeordneten des Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Die Wahl des 20. Deutschen Bundestags findet im Herbst 2021 statt.
 
Für die Wahlen zum Deutschen Bundestag gilt eine Kombination aus Mehrheitswahlrecht und Verhältniswahlrecht. Man kann als Wähler oder Wählerin zwei Stimmen abgeben:
  • die Erststimme für die Wahl eines oder einer Wahlkreisabgeordneten
  • die Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste
Mit der Erststimme wird ein Abgeordneter oder eine Abgeordnete für den Wahlkreis gewählt. Der Bewerber oder die Bewerberin, der oder die die meisten Erststimmen seines oder ihres Wahlkreises erzielt, wird Abgeordneter oder Abgeordnete im Bundestag (Mehrheitswahl). Bei der Bundestagswahl bilden der Landkreis Lörrach und Teile des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald den Wahlkreis 282 Lörrach-Müllheim.
 
Um dem Wählerwillen möglichst gerecht zu werden, wird die Erststimme durch die Zweitstimme ergänzt. Mit der Zweitstimme wählt man die Landesliste einer Partei (Verhältniswahl). Für die Verteilung der Sitze im Bundestag werden die für jede Landesliste abgegebenen Zweitstimmen zusammengezählt.
 
Von den insgesamt 598 Abgeordneten des Bundestages werden also 299 mit der Erststimme direkt gewählt (Direktmandate), 299 erhalten ihren Sitz nach dem Anteil der Zweitstimmen, die ihre Partei in dem jeweiligen Bundesland bekommen hat. Durch Ausgleichssitze kann es zu einer Erhöhung der Abgeordnetenzahl kommen. Bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 wurden 709 Abgeordnete gewählt.

Ansprechpartner

Frau
Nicole Herfert
Kommunalaufsicht / Geschäftsstelle der Kreiswahlleiterin
Telefon:
+49 7621 410-2411
Fax:
+49 7621 410-92411