Pressemitteilung

Europäischer Sozialfonds (ESF): Bewerbungsfrist für Sozial-Projekte endet am 30. September 2019


Die Zahl der Schulabbrüche senken und die Ausbildungsfähigkeit junger Menschen verbessern: Das ist einer der regionalen Förderschwerpunkte des Europäischen Sozialfonds (ESF) für das Jahr 2020. Projektträger, die in diesem Bereich (C1.1) tätig sind oder werden wollen, können sich noch bis zum 30. September 2019 für eine Förderung bewerben.

Der Aufruf bezieht sich auf ein konkretes, schon vorentwickeltes Projekt, für das ein/e Projektausführende/r gesucht wird. Die ESF-Fördersumme beträgt 100.000 Euro. Nähere Informationen hierzu gibt es auf www.loerrach-landkreis.de/esf und direkt bei Tilman Rieder von der Geschäftsstelle des ESF im Landkreis Lörrach. (E-Mail: tilman.rieder@loerrach-landkreis.de, Telefon: 07621 410-5010)

Bitte beachten: Die Antragsstellung für 2020 ist ausschließlich über das Onlineverfahren ELAN möglich. Da die Ausschreibungsrunde für 2020 im Förderzeitraum 2014-2020 liegt, beachten Sie bitte unbedingt die auf www.esf-bw.de hinterlegten aktuellen Hinweise und Förderregularien sowie die Regionale Arbeitsmarktstrategie für die Umsetzung des ESF im Landkreis Lörrach 2020. Diese finden Sie unter www.loerrach-landkreis.de/esf.

Der ESF ist das wichtigste Finanzierungsinstrument der Europäischen Union zur Unterstützung von Beschäftigungsmaßnahmen in den Mitgliedsstaaten. Das Ziel des ESF ist die Schaffung neuer und qualitativ besserer Arbeitsplätze in der EU. Dieses erfolgt durch die Kofinanzierung nationaler, regionaler und lokaler Projekte, die auf die Erhöhung der Beschäftigungsquote, die Verbesserung der Qualität der Arbeitsplätze und einer stärkeren Integration auf dem Arbeitsmarkt in den Mitgliedsstaaten und ihren Regionen abzielen. Die Umsetzung der ESF-Maßnahmen vor Ort erfolgt über Projekte, die von verschiedenen öffentlichen und privatwirtschaftlichen Trägern durchgeführt werden.