Pressemitteilung

Neue Selbsthilfegruppe „Borderline – ein Leben mit extremen Gefühlen“


Am Donnerstag, 23. Mai 2019, findet das erste Treffen der neu gegründeten Selbsthilfegruppe statt. Treffpunkt ist jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat jeweils von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr im Freiraum am Chesterplatz 9 in Lörrach.
Teilnehmen kann jeder mit Borderline-Erkrankung, um sich in der Gruppe mit anderen über alltägliche Probleme und Lösungen auszutauschen. Die Selbsthilfegruppe ist an das DBT-Konzept (Dialektisch-Behaviorale Therapie) angelehnt, herzlich willkommen sind aber auch Leute ohne DBT-Erfahrung.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen können direkt über die Selbsthilfegruppe per Mail an SHG.Borderline.Loe@gmx.de angefordert werden oder über Franziska Morgalla von der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Lörrach unter 07621/410 2142.
Im Landkreis Lörrach gibt es für Betroffene und Angehörige derzeit etwa 80 Selbsthilfegruppen zur gemeinsamen Bewältigung von Krankheiten sowie gesundheitlichen, psychischen oder sozialen Problemen. Eine Liste der Selbsthilfeangebote bietet die Internetseite der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) unter www.loerrach-landkreis.de/shg Die KISS ist ein Angebot des Landratsamtes Lörrach. Sie leistet Unterstützungsarbeit für Selbsthilfegruppen und ihre Mitglieder, selbsthilfeinteressierte Bürgerinnen und Bürger sowie Fachkräfte aus dem psychosozialen und medizinischen Bereich. Daneben informiert die Kontaktstelle über Inhalte und Prinzipien der Selbsthilfe und unterstützt neue und bestehende Selbsthilfegruppen.