Pressemitteilung

Neu in Rheinfelden: Kursangebot „Scheiden tut weh“


Wenn sich Eltern trennen oder scheiden lassen, bedeutet dies für Kinder einschneidende Veränderungen. Die Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche erweitert daher ihr Programmangebot für Kinder getrennter Eltern von Lörrach auf die Außenstelle Rheinfelden. Der neue Kurs für Teilnehmer zwischen acht und zehn Jahren startet in Rheinfelden am Montag, 19. September; der Kurs in Lörrach beginnt am Montag, 17. Oktober. Beide Gruppen umfassen zwölf Gruppensitzungen, jeweils montags von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr. Die Eltern sind durch Vor- und Nachgespräche sowie zwei begleitende Elternabende in das Programm aktiv einbezogen. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Einverständnis beider Eltern. Veranstaltungsort des neuen Kurses ist die Außenstelle der Psychologischen Beratungsstelle in der Karl-Fürstenberg-Straße 17 in Rheinfelden, die Teilnahme ist kostenlos.

Diplom Heilpädagogin Ulrike Sautter Das Erleben, Lernen und Zusammensein mit anderen betroffenen Kindern in einer Gruppe kann Scheidungskindern helfen, das Familiengeschehen besser zu verstehen und zu akzeptieren, ihre kindlichen Kräfte wiederzuentdecken und zu einer positiven Neuausrichtung zu finden. Diplom Heilpädagogin Ulrike Sautter (Rheinfelden) und Diplom Heilpädagogin Heike Landes (Lörrach) unterstützen diese Kinder innerhalb eines geschützten Rahmens mittels Austausch und Gesprächen, Geschichten sowie kreativen und spielerischen Methoden.

Anmeldungen zum Kurs „Scheiden tut weh“ sind telefonisch unter 07621/ 410-5333 (Kurs in Rheinfelden), 07621/410-5353 (Kurs in Lörrach) oder per E-Mail an psychologische.beratungsstelle@loerrach-landkreis.de möglich.

Weitere Informationen lassen sich im Internet unter www.loerrach-landkreis.de/pb abrufen.