Pressemitteilung

Über den Zusammenhang von Depression und Demenz


Depression und Demenz sind zwei der am häufigsten auftretenden Erkrankungen im Alter. Da sich beide in der Symptomatik ähneln und auch gemeinsam auftreten können, sind sie für Laien und selbst für Mediziner oftmals nicht leicht zu unterscheiden. Beide Krankheiten beeinflussen die Lebensqualität und das psychische Wohlbefinden und stellen eine große Herausforderung für das Zusammenleben dar. Ein Grundverständnis der beiden Krankheitsbilder ist daher für Angehörige und Betreuende unerlässlich, um die Situation der Erkrankten zu verstehen und angemessen auf sie eingehen zu können.
 
Dr. Stefan Klöppel vom Zentrum für Geriatrie und Gerontologie der Universität Freiburg wird in seinem Vortrag am Donnerstag, 13. November, um 18:30 Uhr über beide Krankheitsbilder und die diagnostischen Möglichkeiten an der Universität Freiburg informieren. Die Veranstaltung findet im FREIraum der Fritz-Berger-Stiftung (Chesterplatz 9, Lörrach) statt. Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei. Weitere Informationen gibt es telefonisch beim Pflegestützpunkt unter 07621 410-5033.
 
Für die Zeit des Vortrages bietet der häusliche Betreuungsdienst des Caritasverbandes Angehörigen an, sich um Pflegebedürftige zu kümmern. Weitere Informationen dazu bietet Monika Bringe, Telefon 07621 – 9275-20, E-Mail monika.bringe@caritas-loerrach.de.