Sachgebiet


Unterbringung

Nach den Vorgaben des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG) ist der Landkreis Lörrach verpflichtet, die vom Land Baden-Württemberg zugewiesenen Flüchtlinge aufzunehmen und vorläufig unterzubringen. Dies geschieht in sogenannten Gemeinschaftsunterkünften (GU) für Flüchtlinge.

Flüchtlinge, die nicht mehr zur Nutzung einer GU berechtigt sind, werden den kreisangehörigen Gemeinden über die sogenannte Anschlussunterbringung zugewiesen. Die Gemeinden müssen dann für Wohnraum sorgen.

Die Unterbringung von nach den Vorgaben des Eingliederungsgesetzes (EglG) zugewiesenen Spätaussiedler erfolgt in Übergangswohnheimen (ÜWH).

Vor Ort wird die soziale Beratung und Betreuung durch den Landkreis sichergestellt.
^
Wo?
^
Öffnungszeiten
Montag:
08:00 - 12:30 Uhr
Dienstag:
08:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:30 Uhr
Zurzeit geschlossen

Besuche im Landratsamt sind wieder ohne Termin möglich. Dennoch wird eine Terminvereinbarung empfohlen, sofern die Anliegen nicht auch telefonisch oder per E-Mail erledigt werden können.
Einzig für den Fachbereich Gesundheit, die Wohngeld- und BAföG-Stelle sowie das Sachgebiet Betreuung im Gebäude der Agentur für Arbeit bleibt die Terminvereinbarung zwingend notwendig. Die jeweils zuständige Ansprechpersonen finden Sie unter www.loerrach-landkreis.de/buergerservice.
 
In allen Gebäuden des Landratsamts gilt weiterhin strikte Maskenpflicht. Das Landratsamt bittet um Verständnis, dass Personen mit Erkältungssymptomen, insbesondere Husten, erhöhte Temperatur oder Schnupfen derzeit aus Infektionsschutzgründen nicht eingelassen werden können.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

^
Leitung
^
Mitarbeiter
^
übergeordnete Verwaltungsebene
^
zugehörige Dienstleistungen