Kreisstraßen

Der Landkreis braucht eine gute und leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur. Sie ist eine notwendige Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung des Kreisgebiets, die Sicherstellung der Mobilität der Kreisbevölkerung und den straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr. Eine weitere Funktion der Kreisstraßen ist, die Verbindung zu den Bundes- und Landesstraßen herzustellen.

Der Landkreis ist bestrebt, im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel das Kreisstraßennetz, das mit 222 km rund 40% der überörtlichen Straßen im Kreisgebiet ausmacht, zu unterhalten und bei Bedarf auch auszubauen. Er stellt durch Straßenunterhalt und Erhaltungsmaßnahmen sicher, dass das überörtliche Straßennetz betriebsbereit ist und gefahrlos befahren werden kann.

Für die laufende Unterhaltung der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen sind die Straßenmeistereien Kandern-Wollbach und Schönau zuständig.
Sohlbachbrücke K 6351 bei Egringen
Kanderbrücke K6350 bei Malsburg
Kanderbrücke K 6350 bei Malsburg
Rutschsanierung K 6313 bei Käsacker
Rutschsanierung K 6313 bei Käsacker
Felssicherung B 317 Feldberg
neue Fahrbahn K 6350 bei Kandern