Informationen zum Corona-Virus

ZUM CORONA-DASHBOARD

Dashboard zum Stand der Impfungen
Alle aktuellen Zahlen des Kreisimpfzentrums Lörrach

Corona-Verordnung in leichter Sprache

Anpassung der Corona-Verordnung zum 16. September 2021

Die Landesregierung passt die Corona-Verordnung unter diesen Gesichtspunkten an: Sollte sich eine Überlastung des Gesundheitssystems abzeichnen, müssen die Regeln für Menschen, die sich nicht impfen lassen möchten, verschärft werden. Weitergehende Einschränkungen von geimpften Personen lassen sich nicht rechtfertigen. Die neuen Regelungen gelten einheitlich in ganz Baden-Württemberg. Grundlage sind die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlichten Zahlen.

Es gibt nun ein dreistufiges System: In der ersten Stufe (Basisstufe) bleiben die bisherigen Regeln mit 3G in den meisten Bereichen bestehen. In der Warnstufe gibt es dann eine PCR-Testpflicht in vielen Bereichen. In der Alarmstufe gilt für ungeimpfte Personen in einigen Bereichen ein Zutritts- und Teilnahmeverbot (2G).

Aktuell geltende Stufe: BASISSTUFE

Die Regelungen auf einen Blick finden Sie HIER.

Alle Details zur neuen Corona-Verordnung finden Sie HIER.

Corona-Bürgertelefon des Gesundheitsamts: ☎️ 07621 410-8971

Montag - Donnerstag von 9.00 bis 11.00 Uhr und 14.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 9.00 bis 11.00 Uhr
E-Mail: covid19@loerrach-landkreis.de
Chatbot COREY (elektronisches Informationssystem, unabhängig von Öffnungszeiten erreichbar)

Alle wichtigen Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier ständig aktualisiert:

Verhalten nach Kontakt mit infizierten Personen

Personen, die direkten Kontakt zu einer nachgewiesenermaßen an Corona-Virus erkrankten Person hatten, sollten eine konsequente häusliche Isolation mit Kontaktvermeidung einhalten und bei Symptomen telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt aufnehmen. Weitere Informationen

Informationen für Ärzte

Zugewiesene Teststellen-ID für die Abrechnung bei der KV nach der neuen Coronavirus-Testverordnung

Nach der aktuellen TestV benötigen auch Leistungserbringer für Bürgertestungen, die nicht vom Gesundheitsamt beauftragt werden müssen (z.B. Arztpraxen, Apotheken, Rettungsorganisationen) eine eindeutige Teststellen-ID. Diese setzt sich aus dem Gemeindeschlüssel und einer fortlaufenden Nummer zusammen und wird vom Gesundheitsamt auf Anfrage ausgestellt. Nur unter Angabe der ID kann mit der Kassenärztlichen Vereinigung abgerechnet werden.

Um Ihre ID zu erhalten, wenden Sie sich bitte mit der Information, dass Sie Bürgertestungen anbieten an:

Das Gesundheitsamt teilt Ihnen dann schnellstmöglich Ihre Teststellen-ID mit und leitet diese an die Kassenärztliche Vereinigung weiter.