Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Nachrichten über den Fachbereich oder aus den einzelnen Flurbereinigungsverfahren.

Detaillierte Auskünfte über die Flurbereinigungsverfahren im Landkreis sind unter "Flurneuordnungsverfahren" zu finden.

Aktuelle Informationen aus den Flurbereinigungsverfahren:


  • Flurbereinigung Efringen-Kirchen (DB)
    Die vorläufige Besitzeinweisung nach § 65 FlurbG ist erfolgt. Stichtag des Besitzübergangs und der Wertgleichheit war der 31.10.2018. Ab diesem Tag wurden die neuen Besitzstände von den Eigentümern und Pächtern übernommen und bewirtschaftet.
    Der nächste Verfahrensschritt ist derzeit die Aufstellung, Qualitätssicherung und Genehmigung des komplexen und umfangreichen, 12-teiligen Flurbereinigungsplans, welcher das Jahr 2019 über bearbeitet und im Jahr 2020 zur Bekanntgabe und Anhörung kommen wird.
  • Flurbereinigung Schopfheim-Gersbach
    Die durch Vorläufige Anordnung vom 29.04.2016 erlassene Holzeinschlagssperre, welche neben Kommunalwald auch alle Privatwälder betrifft, gilt weiterhin (voraussichtlich noch bis Anfang 2021). Ausgenommen hiervon sind nur bestimmte, zwingend notwendige Forstmaßnahmen (z.B. zur Aufarbeitung von Schadholz (Sturm- Schneebruch, Käferholz).
    Vor der Durchführung jeder forstlichen Maßnahme ist bei der Unteren Flurbereinigungsbehörde eine Ausnahmegenehmigung einzuholen!
  • Flurbereinigung Rheinfelden-Degerfelden (Wald)
    Die Ökologische Ressourcenanalyse (ÖRA) und die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP) werden Anfang 2019 fertiggestellt sein. Die Ergebnisse werden im Hinblick auf die Planungen ausgewertet. Die beiden Gutachten werden in einer Informationsveranstaltung öffentlich vorgestellt. Ein genauer Termin wird folgen.
    Auch die vorläufigen Ergebnisse der Standortskartierung im Wald liegen bereits vor.
    Der Fachbereich Vermessung&Geoinformation beginnt im April 2019, das Festpunktfeld im Flurbereinigungsverfahren zu verdichten.
  • Flurbereinigung Häg-Ehrsberg/Häg
    Die Untere Vermessungsbehörde beim Landratsamt Lörrach führt zur Unterstützung der unteren Flurbereinigungsbehörde die vermessungstechnischen Arbeiten zur Feststellung der Verfahrensgebietsgrenze auch im Jahr 2019 weiter. Wenn die Ergebnisse der Ökologischen Ressourcenanalyse (ÖRA) abschließend vorliegen, können die Planungen für das Wege- und Gewässernetz konkretisiert werden.
  • Flurbereinigung Bad Bellingen/Schliengen (DB)
    Die Grundbuchberichtigungsunterlagen sind bereits im August 2017 an die Zentrale Grundbuchstelle beim Amtsgericht Emmendingen abgegeben worden. Nach deren Einarbeitung ins Grundbuch durch die Grundbuchstelle, welche wohl erst im Jahr 2020 abgeschlossen sein wird, kann dann final die Schlussfeststellung ergehen.
  • Flurbereinigung Rheinfelden-Minseln/Karsau (A 98)
    In 2019 werden im Bereich der geplanten Talbrücke über den Dürrenbach Bohrungen zur Feststellung der Tragfähigkeit des Untergrunds, beauftragt durch das Regierungspräsidium Freiburg, durchgeführt.
    Die Ergebnisse der Wertermittlung im „Alten Bestand“ werden 2019 bekannt gegeben. Für die Teilnehmer des Verfahrens ist in diesem Zusammenhang eine Info-Veranstaltung vorgesehen.

Aktuelle Notizen:

18.12.2018
Übergabe der „Schlussfeststellung“ an Teilnehmergemeinschaft
25.01.2018
Schlussveranstaltung / Dokumentationsbroschüre erhältlich
07.11.2016
Bad Bellingen und Schliengen stehen vor erfolgreichem Abschluss / Anhörung am Mittwoch, 9. November
26.01.2016
Frau Landrätin Marion Dammann übergibt im Landratsamt Lörrach den Anordnungsbeschluss an Bürgermeister Bruno Schmidt
12.11.2015
Neue Einblicke in altbekannte Verfahrensabschnitte