Dienstleistung

Nachweis der jährlichen Hauptuntersuchung (HU) in der Personenbeförderung

Führen Sie ein erlaubnis- oder anzeigepflichtiges Gewerbe im Bereich der Personenbeförderung, so müssen Sie Ihre Fahrzeuge jährlich zur Hauptuntersuchung mit Prüfung nach der BOKraft vorführen
 
Der von der Prüforganisation ausgestellte Prüfbericht müssen Sie unverzüglich der Genehmigungsbehörde vorlegen.

^
Mitarbeiter
  • Gelegenheitsverkehr (Taxi, Mietwagen, Kraftomnibusse), Güterkraftverkehr, Rettungsdienstgesetz (Krankenktransport mit Krankenkraftwagen)
  • Großraumtransporte und Schwertransporte, Parkerleichterungen, Ausnahmegenehmigungen StVO
^
Voraussetzungen

12 Monate nach der letzten HU (inkl. § 41 BOKraft) muss der aktuelle Prüfbericht zur Prüfung vorgelegt werden.

^
Verfahrensablauf

Zur Vereinfachung des Verfahrens können Sie uns diese auch per E-Mail zukommen lassen.
 
Diesbezüglich bitten wir Sie, jedes Fahrzeug als eigene Datei zu übersenden und als Dateiname das jeweilige Kennzeichen (z.B. LÖ-AA 1234) zu verwenden.
 
Nutzen Sie hierfür eines der Funktionspostfächer des Sachgebietes Verkehr & ÖPNV:

^
Erforderliche Unterlagen

Prüfbericht über die Hauptuntersuchung nach § 41 BOKraft bzw. Prüfbuch mit Eintrag der HU / SP bei Kraftomnibussen.

^
Kosten/Leistung

keine

^
Sonstiges

Die nicht rechtzeitige Vorlage kann mit einem Bußgeld geahndet werden

^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen