Dienstleistung

Bienenschutz

Die Betreuung der Imker erfolgt über die örtlichen Vereine beim Landesverband Badischer Imker e.V.

Die Fachberatung der Imker im Landkreis Lörrach ist beim Regierungspräsidium Freiburg angesiedelt.
Regierungspräsidium Freiburg
Referat 33
Bruno Binder-Köllhofer
0761 208-1285
bruno.binder-koellhofer@rpf.bwl.de
Zuständigkeiten und Ansprechpartner:

Betriebsregistrierung: Bienenvölker müssen beim Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung mit einem Tierhalterantrag gemeldet werden.

Informationen zur Bienengesundheit beim Landesverband Badischer Imker e.V.

Bienenschutzausschuss
Der Bienenschutzausschuss des Landkreises Lörrach besteht aus Vertretern der Imkerschaft, der Landwirtschaft und der Fachberatung. Er tagt einmal jährlich. Aufgabe des Ausschusses ist es, die Zusammenarbeit zwischen Imkerei und Landwirtschaft konstruktiv zu gestalten und Schäden an Bienenvölkern zu vermeiden.

Verdacht auf Vergiftungen
Bei Schäden an Bienenvölkern wenden sich die Imker an die örtlichen Bienensachverständigen. Wenn die Bienensachverständigen einen Verdacht auf Vergiftungen von Bienen feststellen, überprüft der Fachbereich Landwirtschaft und Naturschutz den Schadensfall. Als mögliche Ursachen kommen Krankheiten der Bienen, Vergiftungen durch Pflanzenschutzmittel oder durch Frevel in Frage.

Die Fachberatung der Imker erfolgt durch einen überregional tätigen Spezialisten beim Regierungspräsidium Freiburg. Spezialberatung Imkerei der Regierungspräsidien Baden-Württemberg

Für die Betreuung der Imker, insbesondere der Neueinsteiger und die Interessenvertretung der Imker sind die Imkervereine zuständig. Landesverband Badischer Imker e.V.



^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu