Dienstleistung

Lernbegleitung, individuelle

Die Individuelle Lernbegleitung soll Schülerinnen und Schülern dabei helfen den Übergang zwischen Schule und  Beruf erfolgreich zu meistern.
Unterstützt werden sie dabei von ehrenamtlichen Lernbegleiterinnen und Lernbegleitern, die individuell auf die Wissensstände der Kinder und Jugendlichen in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch eingehen. Die Begleitung und Förderung durch die Lernbegleitung findet ergänzend zu den schulischen Angeboten statt. Durch die direkte Unterstützung einzelner Schülerinnen und Schüler und den daraus resultierenden Erfolgserlebnissen werden diese in ihrem Handeln motiviert und als Individuum gestärkt.
Der Aufgabenbereich der Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter beinhaltet unter anderem das Einüben von Lernstrategien, die direkte Lernunterstützung der Schülerinnen und Schülern und die Förderung sozialer Schlüsselkompetenzen und lebenspraktischer Strategien. Außerdem werden Stärken gefördert und das Selbstbewusstseins gefestigt.

Die Schulen stellen die Räume, die Lernmittel  und die benötigten Informationen zur Verfügung. Das Kreisjugendreferat koordiniert und vernetzt.
^
Zugehörigkeit zu
^
Voraussetzungen
Jede und jeder kann LernbegleiterIn werden. Es sind keine spezifischen Fachkenntnisse erforderlich. Im Vordergrund stehen die Freude an der Zusammenarbeit mit  Jugendlichen und der Unterstützung junger Menschen, die Sie mit Ihren Kompetenzen stärken und weiter bringen werden.

^
Verfahrensablauf
Im Voraus findet mit den LernbegleiterInnen, der Schule und dem Jugendreferat ein Gespräch statt.
Sie werden jeweils passgenau mit der einzelnen Schülerin, dem einzelnen Schüler zusammen gebracht.
^
Infomaterial