Dienstleistung

Erziehungsberatung in Anspruch nehmen

Zwischen Ihnen und Ihren Kindern kommt es häufig zu Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten? Oder haben Sie das Gefühl, mit Ihren Kindern nicht mehr zurechtzukommen? Dann können Sie eine Erziehungsberatung in Anspruch nehmen.

Das Angebot richtet sich

  • an Elternpaare,  Elternteile und andere Erziehende,die Fragen zur Erziehung und zur Entwicklung ihrer Kinder haben oder die bei einer Trennung den Schaden für alle gering halten wollen,
  • an Kinder mit Fragen und Schwierigkeiten im Umgang mit Eltern, Geschwistern, Freunden, Lehrern oder anderen Erwachsenen oder denen etwas Schlimmes passiert ist, und die Angst haben, dass ihnen niemand glaubt oder helfen kann,
  • an Jugendliche und junge Erwachsene mit Stress im Freundeskreis, in der Schule, an der Lehrstelle, in der Familie oder mit sich selbst und
  • an Familien, die lernen möchten, besser miteinander auszukommen.



^
Zugehörigkeit zu
^
Voraussetzungen

Sie haben das Gefühl, mit Ihren Kindern nicht mehr zurechtzukommen.

^
Verfahrensablauf

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei der Pschologischen Beratungsstelle.
Kommen die Fachkräfte zur Ansicht, dass zusätzliche Hilfsmaßnahmen (z.B. Erziehungsbeistand, Erziehung in einer Tagesgruppe, sozialpädagogische Familienhilfe) nötig sind, können Sie diese beim zuständigen Jugendamt beantragen.

^
Erforderliche Unterlagen

Für die Erziehungsberatung sind in der Regel keine Unterlagen nötig.

^
Kosten/Leistung

Für die Erziehungsberatung entstehen Ihnen keine Kosten.

^
Sonstiges

Erziehungsberatung leisten auch die Erziehungsberatungsstellen.

^
Rechtsgrundlage
^
Infomaterialien