Pressemitteilung

Esspedition KiTa – Ernährungsreferenten gesucht


Jungen beim Gemüseschneiden © Silvie Kühne, Fotostudio SKUB Die steigende Zahl von zu betreuenden Kindern unter drei Jahren und längere Öffnungszeiten haben die Kindertagesstätten (KiTa) auch bei der Verpflegung vor große Veränderungen gestellt. Der bewusste Umgang mit Essen und Trinken sollte dabei als ein wichtiger Teil des pädagogischen Profils in jeder Kindertagesstätte verankert sein. Umfassende Handlungsempfehlungen erhalten Fachkräfte durch die Neuauflage der Informationssammlung „Esspedition Kita – Ernährungsbildung für die Praxis“. Die KiTas werden bei der „bewussten Kinderernährung“ (BeKi) aber auch persönlich und individuell durch BeKi-Ernährungsreferentinnen unterstützt. Hierfür sucht der Landkreis weitere Fachkräfte.

Die bislang sieben freiberuflichen BeKi-Fachfrauen im Landkreis Lörrach informieren unter dem Motto "Fit Essen schmeckt" in Tageseinrichtungen über alle Fragen rund ums Essen und Trinken. Im Mittelpunkt aller Maßnahmen stehen die Freude am Essen, die Lust am Selbermachen und der Aufbau von Vertrauen in die Qualität von Lebensmitteln. Die Kinder müssen essen lernen. Erzieherinnen und Erzieher haben dabei eine nachhaltig wirkende Vorbildfunktion. Daher ist es besonders wichtig, eine gute Speisenauswahl anzubieten und Freude am Essen zu vermitteln. Genauso gehören Regeln und Rituale dazu.

Interessierte Fachkräfte mit einer Ausbildung im Bereich Ernährung und/oder Hauswirtschaft werden gebeten, sich bei Veronika Kletzmair, BeKi-Koordinatorin im Landratsamt Lörrach (Telefon: 07621/410-4448, E-Mail: veronika.kletzmair@loerrach-landkreis.de) zu melden.

BeKi-Zertifikat für Kindergärten

Einrichtungen, denen eine bewusste Kinderernährung am Herzen liegt, und die bereits nach den geltenden Qualitätsstandards in der Verpflegung arbeiten oder es zukünftig tun möchten, können sich für das BeKi-Zertifikat bewerben. Mit der Auszeichnung „BeKi-Kindergarten“ wird das pädagogische Profil und die Qualität der Kindertagesstätte nach außen sichtbarer - für Eltern, Träger und neue Kooperationspartner. Voraussetzungen sind die Erarbeitung des pädagogischen Konzeptes und die Umsetzung der Ernährungsbildung, die Zusammenarbeit mit den Eltern, die Definierung der Verpflegungsstandards sowie die Einbeziehung weiterer Partner im Bereich Ernährung und Bewegung oder mit der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Landkreis Lörrach. Das Zertifikat gilt zunächst für drei Jahre und kann nach erneuter Überprüfung der Qualitätsstandards verlängert werden. 

Im Landkreis Lörrach haben sich bisher vier Kindergärten zertifiziert. Dazu gehören die Kindertagesstätten Kinderland und Guter Hirte in Lörrach sowie der Kindergarten Kunterbunt und das Osypka Kinderhaus in Rheinfelden.

Weitere Informationen stehen unter www.beki-bw.de zur Verfügung. Das BeKi-Programm ist eine Landesinitiative des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.