Pressemitteilung

Spaß am Deutschlehren und -lernen


Deutsch als Fremdsprache Ob als Kursleiter oder als Sprechpartner: Bürgerschaftlich Engagierte tragen maßgeblich dazu bei, dass geflüchtete Menschen die deutsche Sprache erlernen. Sie legen damit Grundsteine zur Integration. Wie dies langfristig, nachhaltig und mit Freude funktionieren kann, soll beim anstehenden Austauschtreffen für Deutschlehrer, -vermittler und Interessierte erörtert werden. Dieses findet statt am Donnerstag, 13. Juli um 19 Uhr in den Räumen der Katholischen Kirche Sankt Peter in der Haagener Str. 95 in Lörrach. Veranstalter sind der Landkreis und die Caritas im Landkreis Lörrach.

„Auch während und nach dem Besuch von institutionellen Sprachkursen ist die Arbeit der Ehrenamtlichen elementar, denn ohne regelmäßiges Üben und Sprechen kann sich Gelerntes nicht verfestigen“, erklärt Eva Petersik, Integrationsbeauftragte des Landkreises Lörrach.

Schwerpunkte des Abends bilden der gegenseitige Austausch in Bezug auf positive Erfahrungen, Methoden sowie herausfordernde Situationen. Auch werden die Themen Alphabetisierung und spielerisches Lernen besprochen. Gabriele Kaltenbach und Antje Heduschke, beide Lehrerinnen für Deutsch als Fremdsprache mit langjähriger Erfahrung, werden diesbezüglich Tipps und Anregungen einbringen.

Anmeldungen nimmt die Flüchtlingsbeauftragte des Landkreises Lucia Klein entgegen, per Mail an lucia.klein@loerrach-landkreis.de