Gemeinde Aitern

Zahlen, Daten & Fakten

Einwohnerzahl 558
Höhe über NN 580 – 1.274 m
Fläche 921 ha
Gemeindegliederung/Teilorte Holzinshaus, Multen, Rollsbach
Bevölkerungsdichte 61 Einwohner je km²
Bürgermeisterin Sigrid Böhler

Die Gemeinde Aitern

Aitern am Fuße des Belchens, dem schönsten Aussichtsberg des Schwarzwaldes, ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Liebevoll gepflegte, teilweise 200 bis 300 Jahre alte Schwarzwaldhäuser prägen das Bild des ursprünglichen Dorfes und seiner
Teilgemeinden.

Unsere Landwirte sind heute immer mehr Landschaftspfleger und Erhalter einer für den Schwarzwald typischen Kulturlandschaft. Zum Erhalt der hier einzigartigen Flora und Fauna tragen auch die genügsamen, robusten und geringgewichtigen „Hinterwälder Rinder“ bei. Aufgrund ihrer hohen Widerstandskraft, ihrer Tritt-, und Steigefähigkeit eignet sich diese kleinste Rinderrasse
Mitteleuropas in der Milch- und Mutterkuhhaltung sehr gut für unsere extensiven Steillagen.

Das Hinterwälderfl eisch ist hoch begehrt, man bekommt es über den Fachhandel oder die Direktvermarktung. Aitern ist ein modernes Dorf, das vor allem bei jungen Familien als Wohnort sehr beliebt ist, da man hier verkehrstechnisch günstig und doch ruhig lebt. Die engagierten Bürger in Aitern legen sehr viel Wert auf das Bildungshaus mit Kindergarten und Grundschule, sowie auf ein reges Vereinsleben.

Unsere großzügige und perfekt ausgestattete Belchenhalle bietet den idealen Rahmen für die zahlreichen Feste und Feierlichkeiten, die hier regelmäßig stattfi nden. Aufgrund der außerordentlich reizvollen Lage des Dorfes und ausgewählter Gastronomie ist Aitern auch touristisch interessant und wird von Erholungssuchenden aus nah und fern regelmäßig besucht.

Mehr erfahren?