Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Patienten und Pflegebedürftige sollen besser vor einer Covid-19-Infektion geschützt werden. Deshalb müssen Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegebereichs künftig nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind oder aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Ab dem 16. März 2022 gilt in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen eine einrichtungsbezogene Impfpflicht.

Wichtige Hinweise für die Einrichtungs- und Unternehmensleitungen:

  • Bitte nutzen Sie für die Benachrichtigung des Gesundheitsamtes das vom Land eingerichtete Meldeportal, Sie erleichtern dadurch die Verwaltungsabläufe erheblich. Link und Hinweise zum Meldeportal
  • Um von der digitalen Meldemöglichkeit Gebrauch machen zu können, müssen Sie sich zuvor mittels eines ELSTER-Unternehmenskontos authentifizieren.

Zur Unterstützung und Fragen zur Bedienung des Portals ist eine Service-Hotline geschaltet: 0800 7242025 (Montag bis Freitag 8 - 19 Uhr).