Glasfaserausbau Gigabit-Richtlinie 2.0

Der Aufbau eines flächendeckendes Glasfasernetzes ist in Deutschland grundsätzlich Aufgabe des freien Marktes, also von den Telekommunikationsunternehmen. In Regionen, in denen sich der Ausbau nicht rentiert (sogenanntes Marktversagen) unterstützt der Bund und das Land Baden-Württemberg den Ausbau eines flächendeckendes Glasfasernetzes mit Fördermitteln. Gefördert werden Gebiete, die derzeit keine Datenrate von zuverlässig mindestens 200 Mbit/s symmetrisch bzw. 500 Mbit/s im Download zur Verfügung stellen (graue Flecken).

Ausbauziele

Digitalisierung ist der Antrieb für mehr Fortschritt, eine höhere Lebensqualität und neue Chancen. Voraussetzung für die digitale Transformation in Deutschland ist eine flächendecke, hochleistungsfähige, sichere digitale Infrastruktur.  Ziel ist es flächendeckendes gigabitfähiges Glasfasernetz bis zum Jahr 2030 in Deutschland aufzubauen. Durch die Fördermittel aus dem Programm Gigabit-Richtlinie 2.0 können im Landkreis Lörrach Ausbauprojekte z.B. in Bad Bellingen, Dossenbach und Efringen-Kirchen realisiert werden. Insgesamt werden bis zu 2.000 Hausanschlüsse an das Glasfasernetz im Landkreis Lörrach angeschlossen.

Projektfortschritt:

Der Zweckverband Breitbandversorgung errichtet seit 2017 das Glasernetz im Landkreis Lörrach. Zur Finanzierung des weiteren Ausbaus des Hochgeschwindigkeitsnetzes wurden im Jahr 2023 Förderanträge beim Bund gestellt. 

Für die folgenden Gemeinden wurde eine Förderung bewilligt:

  • Böllen, Fröhnd, Häg-Ehrsberg, Hasel, Kleines Wiesental,  Malsburg-Marzell, Schwörstadt, Schönau im Schwarzwald, Todtnau, Wieden, Zell im Wiesental, Inzlingen, Bad Bellingen, Efringen-Kirchen, Schliengen, Schallbach, Wittlingen

Der Ausbau erfolgt in zahlreichen Projekten. Derzeit sind 15 Projekte in der Planung.

Unterstützung durch den Bund und das Land

Die Investition für die Versorgung grauer Flecken beläuft sich auf rund 52 Mio. Euro. Der Bund fördert dieses Projekt mit 50% der förderfähigen Kosten >mehr

Logo BMVI Logo Bundesfoerderung Breitband
Projekttraeger PWC VDI und TueV

Das Land Baden-Württemberg steuert bis zu 40% aus den Mitteln der Landesförderung bei >mehr

Logo Landesförderung Baden-Württemberg

Fragen zum Ausbau beantwortet:

Zweckverband Breitbandversorgung
Wiesenweg 4
79539 Lörrach