Pressemitteilung

Statement von Landrätin Marion Dammann zum vorläufigen Endergebnis der Kreistagswahl 2024


Das vorläufige Wahlergebnis der Kreistagswahl 2024 steht fest. Die CDU kommt auf 26,97 Prozent der Stimmen (19 Sitze), die Freien Wähler auf 19,77 Prozent (14 Sitze), die Grünen erreichen 16,42 Prozent (10 Sitze), die SPD 16,25 Prozent (11 Sitze), die AfD 11,77 Prozent (8 Sitze), die FDP 6,28 Prozent (4 Sitze), die Linke 2,03 Prozent (1 Sitz) und auf die Grüne Alternative Rheinfelden (GAR) entfallen 0,51 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung liegt bei 58,08 Prozent und damit leicht höher als 2019.

Landrätin Marion Dammann zum vorläufigen Endergebnis der Kreistagswahl: „Trotz der Verluste der Grünen und den Zugewinnen der AfD wird sichtbar, dass die Wahl in den Kreistag sich an Persönlichkeiten orientiert. Der Kreistag bleibt insgesamt ein Gremium der politischen Mitte, das es braucht, um die großen gesellschaftlichen Themen auf Kreisebene erfolgreich voranzubringen, von den Herausforderungen der Demografie und Digitalisierung, einer nachhaltigen Mobilität bis hin zu Fragen der medizinischen Versorgung. Dass auch den Bürgerinnen und Bürgern diese Themen wichtig sind, zeigt die erneut gestiegene Wahlbeteiligung. Insofern freue ich mich darauf, gemeinsam mit dem neuen Kreistag die Zukunft unseres Landkreises weiter zu gestalten.“

Die Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses des Kreiswahlausschusses wird am Freitag, 21. Juni um 15 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamts Lörrach (Palmstraße 3) stattfinden. Die Sitzung ist öffentlich, alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zu den vorläufigen Wahlergebnissen finden Sie hier.