Pressemitteilung

Kandern: Verlegung von Stromleitungen im Bereich der L 134 bis voraussichtlich 27. September


In Kandern werden im Straßenraum der Landesstraße 134 (Hammersteiner Straße) in der Kurve auf Höhe des Hieber Markts bis zur Kander ab heute bis voraussichtlich zum 27. September Stromleitungen verlegt. Es wird sukzessive in mehreren Bauabschnitten gearbeitet. Im Zuge der Maßnahme wird zunächst eine halbseitige Sperrung auf der Verbindungsstraße zwischen Kander und L134 und später eine Vollsperrung der L 134 erforderlich.

Der erste Bauabschnitt befindet sich im Bereich des Fußwegs entlang der Kander hinter dem Parkplatz des Hieber Markts. Der Fußweg bleibt weiterhin begehbar. Lediglich der Fußweg zur Verbindungsstraße, die zur L 134 führt, muss gesperrt werden.

In der zweiten Phase findet die Leitungsverlegung auf der Verbindungsstraße zwischen Kander und der L 134 statt. Da hier kein Gehweg vorhanden ist, wird direkt im Fahrbahnraum und unter halbseitiger Sperrung gearbeitet.

Im dritten Abschnitt wird die Landesstraße 134 samt angrenzendem Gehweg gequert und somit für sämtlichen Durchgangsverkehr voll gesperrt. Um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wird nachts gearbeitet. Die Sperreinrichtungen werden vor Beginn der Fahrten des Linienbusses und des Berufsverkehrs wieder vollständig abgebaut und die Fahrbahn in verkehrssicherem Zustand und mit Begegnungsverkehr zur Verfügung stehen. Der exakte Zeitraum der Vollsperrung wird ein paar Tage vor der Maßnahme bekanntgegeben. Die Umleitung erfolgt dann über die Waldeckstraße (L135), Hauptstraße (L132) und Bahnhofstraße (L134) sowie umgekehrt.

Eventuell wird es aus bautechnischen Gründen notwendig sein, dass sich für einige Tage noch eine Gehwegvollsperrung auf der östlichen Seite der Hammersteiner Straße (L 134) anschließt. Der westliche Gehweg auf der Seite des Hieber Marktes bleibt jedoch begehbar.