Pressemitteilung

Lörrach-Tumringen: Kreisstraße 6354 ab 15. August für vier Wochen halbseitig gesperrt


Im Bereich der Ortsausfahrt Lörrach-Tumringen wird auf der Kreisstraße 6354 (Freiburger Straße) auf Höhe der Fahrrad- und Fußgängerunterführung der A 98 eine Überquerungshilfe für den Radverkehr gebaut. Hierfür muss die Kreisstraße zwischen Ortsausgang Lörrach-Tumringen und Autobahnanschlussstelle Kandern (Autobahn 98) von Montag, 15. August, bis voraussichtlich Montag, 12. September, für den Verkehr halbseitig gesperrt werden.

Der Verkehr von Lörrach-Tumringen herkommend in Richtung Autobahnanschlussstelle Kandern, Rümmingen und Binzen wird an der Arbeitsstelle mit Einbahnregelung vorbeigeführt. Hingegen wird der Verkehr in Fahrtrichtung Lörrach-Tumringen über Rümmingen, Wittlingen, Haagen sowie über die Bundesstraße 317 umgeleitet.

Die Querungshilfe wird im Bereich der Zufahrt Freiburger Straße / Wittlinger Weg errichtet, damit Radfahrer die Kreisstraße sicherer überqueren können. Hierzu gehören auch die Verschwenkung der Fahrbahnspuren und fahrbahnteilenden Mittelinsel sowie die Erneuerung der Asphaltdecke der Kreisstraße 6354 im Bereich der Querungshilfe auf einer Länge von etwa hundert Metern in voller Fahrbahnbreite. Zum Abschluss der Sanierung wird eine Vollsperrung der Kreisstraße nötig, die an einem Wochenende im September erfolgen wird.

Der Fußgängerverkehr kann die Baustelle über den nördlichen Gehweg nicht passieren und wird zusammen mit dem Radverkehr auf der Freiburger Straße über Rötteln umgeleitet.

Für den öffentlichen Personennahverkehr ergeben sich folgende Änderungen: Lörrach-Tumringen aus Richtung Binzen/Rümmingen herkommend kann von den Linien 1,2 und 15 der SWEG nicht bedient werden. Die Bushaltestelle Lucke und Rötteln entfallen. Ebenfalls kann die Bushaltestelle Tumringen Schule von den genannten Linien nicht bedient werden. Dort wird aber weiterhin die aus Brombach kommende Linie 16 verkehren. Für die Linien 1,2 und 15 der SWEG wird eine Ersatzhaltestelle gegenüber des Grüttwegs (in Fahrtrichtung Stadtmitte) eingerichtet, damit die Fahrgäste auf kurzem Weg nach Lörrach-Tumringen gelangen können.

Die bauausführende Firma ist angehalten, die Arbeiten zügig und ohne Unterbrechungen durchzuführen. Das Landratsamt bittet die Verkehrsteilnehmenden und Anwohnenden um Verständnis.