Pressemitteilung

Kfz-Zulassungsstelle in Lörrach: Außerbetriebsetzungen, Adressänderungen und Anträge von Feinstaubplaketten – jetzt sogar täglich ohne Termin möglich


Ab nächster Woche, Montag, 19. Juli, können Kunden während der regulären Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstelle in Lörrach Außerbetriebssetzungen, Adressänderungen innerhalb des Landkreises und Feinstaubplaketten ohne vorherige Terminvereinbarung beantragen.

Die Öffnungszeiten der Hauptstelle sind montags, mittwochs und donnerstags, jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr, dienstags von 8 bis 11 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Für eine Bearbeitung müssen die Unterlagen vollständig vorliegen:

  • Außerbetriebssetzung: Vorlage des Fahrzeugscheines/der Zulassungsbescheinigung Teil I und der amtlichen Kennzeichen
  • Adressänderung: Vorlage des Fahrzeugscheines/der Zulassungsbescheinigung Teil I, gültige Hauptuntersuchung, geänderter Personalausweis oder Meldebescheinigung
  • Feinstaubplakette: Vorlage des Fahrzeugscheines/der Zulassungsbescheinigung Teil I (auch in Kopie möglich)

Da es sich hierbei um die Bearbeitung von Dienstleistungen ohne vorherige Terminvereinbarung handelt, kann es vor Ort zu längeren Wartezeiten kommen. In den Außenstellen gilt das Angebot ohne Termin nicht.

Für andere zeitintensivere Vorgänge, wie Zulassungen oder Verlusterklärungen, muss nach wie vor ein Termin vereinbart werden, telefonisch oder online unter www.loerrach-landkreis.de/Kfz-Zulassung.