Pressemitteilung

Neue Selbsthilfegruppe für Frauen mit Geburtstraumata


Der schönste Tag im Leben, die Geburt eines Kindes, wird plötzlich zum Albtraum, genau wie die Zeit danach – für solch traumatische Erfahrungen wird derzeit eine neue Selbsthilfegruppe gegründet. In der Gruppe sollen sich Frauen austauschen können, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ebenso unter Langzeitfolgen leiden oder gelitten haben.

Nach einem Geburtstrauma können sich Ängste entwickeln, die man vorher nicht kannte. Die Erinnerung an die Entbindung kann immer wieder Tränen auslösen. Das Erlebte kann ständig präsent sein und durch bestimmte Auslöser wieder und wieder erlebt werden.

Geplant ist unter den momentanen Bedingungen ein Online-Austausch. Betroffene, die sich für diese Gruppe interessieren, erhalten weitere Informationen unter der E-Mail-Adresse Geburtstrauma-Suedbaden@posteo.de.

Im Landkreis Lörrach gibt es für Betroffene und Angehörige derzeit etwa 80 Selbsthilfegruppen zur gemeinsamen Bewältigung von Krankheiten sowie gesundheitlichen, psychischen oder sozialen Problemen. Eine Liste der Selbsthilfeangebote bietet die Internetseite der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS). Die KISS ist ein Angebot des Landratsamtes Lörrach. Sie leistet Unterstützungsarbeit für Selbsthilfegruppen und ihre Mitglieder, selbsthilfeinteressierte Bürgerinnen und Bürger sowie Fachkräfte aus dem psychosozialen und medizinischen Bereich. Daneben informiert die Kontaktstelle über Inhalte und Prinzipien der Selbsthilfe und unterstützt neue und bestehende Selbsthilfegruppen.