Pressemitteilung

Corona-Virus: Aktueller Stand


Heute wurden dem Gesundheitsamt vier Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz sinkt damit leicht auf 48,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Ein weiterer Todesfall wurde gemeldet. Es handelt sich um eine über 70jährige Person.

Derzeit befinden sich 31 Personen aus dem Landkreis mit Covid-19-Infektion in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises. Davon werden weiterhin vier Personen intensivmedizinisch versorgt, von denen eine Person beatmet werden muss.

Mittlerweile wurde seit Ende Januar bei 149 positiven Testergebnissen die Virus-Mutation N501Y nachgewiesen, und damit 13 mehr als am Freitag. Bei 130 davon liegt nachweislich die britische Variante vor. Diese Virus-Mutationen gelten als ansteckender.

Weitere 21 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis liegt damit bei 227. Die Zahl der engen Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne befinden, liegt aktuell bei 139.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 7.352 Menschen aus dem Landkreis mit SarsCoV-2 infiziert, von denen insgesamt 6.889 wieder als genesen gelten. 236 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Die mobilen Impfteams aus Lörrach und Freiburg haben bis Ende letzter Woche rund 4320 Impfungen in Pflegeheimen verabreicht. Bei knapp 1140 davon handelte es sich bereits um den nötigen Zweittermin. Heute wird in den letzten zwei der 27 Pflegeheimen im Landkreis Lörrach die Erstimpfung durchgeführt, in 20 Pflegeheimen waren die mobilen Impfteams bereits zum zweiten Termin.  Voraussichtlich am 22. März werden alle Pflegeheime im Landkreis mit der Zweitimpfung versorgt sein.

Im Kreisimpfzentrum haben sich mittlerweile insgesamt rund 2.000 Personen aus der ersten Prioritätsgruppe impfen lassen, darunter auch Personal von ambulanten Pflegediensten, Kliniken und Rettungsdiensten; rund 450 davon haben bereits den für einen optimalen Impfschutz nötigen zweiten Termin wahrgenommen.