Pressemitteilung

Neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Krebserkrankten


Christiane Aurich (links) und Rosi Stoß möchten Angehörigen von Krebskranken helfen.
„Wir wollen einen Raum schaffen, in dem wir nicht immer stark sein müssen“, so der Leitsatz der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von Krebskranken. Sie nennt sich „Sprich dich aus“ und gehört zur Selbsthilfegruppe Jung & Krebs Freiburg, Team Rheinfelden. Das erste Treffen findet am Dienstag, 15. September, um 19 Uhr im Café Metamorphose in Rheinfelden statt. Schwerpunkte sind das Führen von Gesprächen mit anderen Angehörigen, das Austauschen von Informationen, das Knüpfen von Kontakten und die Weitergabe von Tipps und Erfahrungen.

Die zwei Initiatorinnen sind selbst betroffen. Rosi Stoß (60) wohnt und arbeitet als Physiotherapeutin in Bad Säckingen. Sie verlor ihre Tochter Monia Ende 2018 im Alter von 21 Jahren mit der Diagnose Weichteilsarkom. Christiane Aurich (61) wohnt in Rheinfelden und ist im Vorruhestand. Ihre Tochter Dilek Skrabania hat Magenkrebs und leitet selbst eine Selbsthilfegruppe. Christiane Aurich möchte nun Angehörigen die Möglichkeit zum Austausch über das Leben mit Krebskranken geben.

Die Treffen finden bei geeignetem Wetter im Hof des Cafés Metamorphose statt. Da das Café an diesem Abend exklusiv für diese Gruppe geöffnet hat, können auch im Innenraum die Abstandsregeln eingehalten werden und die Sitzungen in einem geschützten Raum stattfinden. Es gelten die allgemeinen Corona-Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Treffen sollen regelmäßig ab Oktober jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Café Metamorphose in Rheinfelden stattfinden. Eine Anmeldung für Angehörige jeden Alters ist unter der E-Mail-Adresse sprichdichaus@jung-und-krebs.de erforderlich.

80 Selbsthilfegruppen im Landkreis Lörrach


Im Landkreis Lörrach gibt es für Betroffene und Angehörige derzeit rund 80 Selbsthilfegruppen zur gemeinsamen Bewältigung von Krankheiten sowie psychischen oder sozialen Problemen. Eine Liste der Selbsthilfeangebote bietet die Internetseite der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) unter www.loerrach-landkreis.de/shg. Die KISS ist ein Angebot des Landratsamtes Lörrach. Sie leistet Unterstützungsarbeit für Selbsthilfegruppen und ihre Mitglieder, selbsthilfeinteressierte Bürgerinnen und Bürger sowie Fachkräfte aus dem psychosozialen und medizinischen Bereich. Daneben informiert die Kontaktstelle über Inhalte und Prinzipien der Selbsthilfe und unterstützt neue und bestehende Selbsthilfegruppen. Betroffene, die sich für eine neue Gruppe oder auch für bereits bestehende Selbsthilfegruppen interessieren, erhalten weitere Informationen bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen unter der Telefonnummer 07621 410-2142 oder im Internet unter www.loerrach-landkreis.de/shg.