Pressemitteilung

Betreuungsverein des Landkreises sucht Ehrenamtliche


Jeder Mensch kann im Laufe seines Lebens durch Krankheit, Unfall, Behinderung oder altersbedingt in die Lage kommen, dass er sein Leben und die Vertretung eigener Rechte vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr alleine regeln kann. In solchen Fällen wird, wenn keine andere Möglichkeit besteht, eine rechtliche Betreuung durch das Betreuungsgericht angeordnet. Um Menschen in dieser Lage helfen zu können, sucht der Betreuungsverein des Landkreises Lörrach dringend mehr Ehrenamtliche, die sich in ihrem Umkreis engagieren wollen.

Ziel ist es, gesellschaftlich benachteiligten Menschen mehr Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen und ihnen zu ihren Rechten zu verhelfen. Dabei geht es beispielsweise darum, zustehende Leistungen bei der Pflegekasse zu beantragen, die Nebenkostenabrechnung zu prüfen oder auch die Entscheidung über den Wechsel in ein Pflegeheim zu unterstützen. Daneben geht es auch darum, für diese Menschen als Kontaktperson da zu sein.

Der Betreuungsverein achtet darauf, dass die Interessen von Betreuern und Betreuten zusammenpassen und unterstützt die Arbeit des ehrenamtlichen Betreuers auch begleitend. Für eine Betreuung sind in der Regel etwa fünf bis sechs Stunden monatlich ausreichend. Neben einer Einführung, Fortbildungsveranstaltungen sowie Beratung und Unterstützung bei Problemen wird eine kleine Aufwandsentschädigung von 399 Euro pro Jahr auf Antrag durch das Betreuungsgericht gezahlt.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.loerrach-landkreis.de/bv sowie bei Waltraud Hermann (Telefon: 07621 410-5190, E-Mail: waltraud.hermann@loerrach-landkreis.de), Linda Laule (Telefon: 07621 410-5197, E-Mail: linda.laule@loerrach-landkreis.de) und Matthias Scheel (Telefon: 07621 410-5198, E-Mail: matthias.scheel@loerrach-landkreis.de).