Pressemitteilung

Kein weiterer Fund des Laubholzbockkäfers im Rheinhafen Weil


Laubholzbockkäfer Nach dem vom Landratsamt Lörrach Anfang April gemeldeten erneuten Befall mit dem Asiatischen Laubholzbockkäfer im Rheinhafen Weil sind die umfassenden Quarantänemaßnahmen rund um den Fundort erfolgreich abgeschlossen.
 
Auf Grundlage einer nationalen Leitlinie und der europäischen Pflanzenquarantänerichtlinie zur Bekämpfung des Laubholzbockkäfers mussten in den vergangenen Wochen zahlreiche Bäume im Umkreis von 100 Metern um den Befallsort gefällt und verbrannt werden. So soll verhindert werden, dass sich der Käfer über bereits in der Umgebung abgelegte Eier weiter vermehrt.
 
Der Asiatische Laubholzbockkäfer ist ein in Ostasien heimischer Holzschädling, der städtische Baumbestände ebenso wie den Obstanbau und die Laubwälder bedroht. Die Larven des Käfers bohren sich in das Holz gesunder Laubbäume und können diese innerhalb weniger Jahre absterben lassen. Daher gilt der Asiatische Laubholzbockkäfer in der Europäischen Union und der Schweiz als Quarantäneschädling, dessen Ausbreitung in Europa verhindert werden muss. Zu den wichtigen Quarantänemaßnahmen gehört die vorsorgliche Fällung und Untersuchung von Laubbäumen in der Umgebung des Fundorts.
 
Das Landratsamt Lörrach bittet die Bürger, Verdachtsfälle unverzüglich dem Fachbereich Landwirtschaft und Naturschutz telefonisch unter 07621/410-4402 oder -4403 oder per E-mail unter landwirtschaft@loerrach-landkreis.de zu melden. Sehr hilfreich sind dabei Fotos von befallenem Holz, Käfern oder Larven. Wenn möglich, sollten verdächtige Käfer zur Bestimmung durch Fachleute gefangen und in einem Glas aufbewahrt werden.
 
Die Bürger werden außerdem darauf hingewiesen, dass jegliches Laubholz, Äste von Baumschnitt, Baumstämme und Brennholz nur nach erfolgter Kontrolle des Landratsamts Lörrach aus der zwei Kilometer großen Quarantänezone in Weil am Rhein transportiert werden darf – es sei denn, es wird vorher zu einer maximalen Partikelgröße von 1 cm gehäckselt oder zur Grünschnitt-Sammelstelle innerhalb der Quarantänezone gebracht.