Vernetzungstreffen 2017

Unter dem Motto „Gemeinsam und Nachhaltig Integration fördern“ trafen sich am 05.05.17 circa 80 Personen aus dem Landkreis Lörrach, die sich freiwillig für geflüchtete Menschen engagieren.

Bei der Bewältigung des starken Zustroms geflüchteter Menschen haben bürgerschaftlich Engagierte eine herausragende Rolle gespielt. Hier hat sich eine neue Dimension des ehrenamtlichen Engagements entwickelt, die es in diesem Umfang zuvor nicht gegeben hat. Mittlerweile ist die Zahl der im Landkreis ankommenden, geflüchteten Menschen deutlich zurückgegangen. Dadurch haben sich die Rahmenbedingungen und Inhalte der Flüchtlingshilfe deutlich verändert. Nicht mehr die Erstversorgung steht im Vordergrund, sondern die Integration der angekommenen Menschen.

Die Organisatoren/-innen danken allen Engagierten für die beeindruckenden Leistungen und Dienste für geflüchtete Menschen und die Gesellschaft!Vernetzungstreffen 2017: Geschenk zum Abschied
Die Veranstaltung wurde organisiert und durchgeführt von:
  • Jörg Hinderer - Kirchenbezirksbeauftragter für Flucht & Migration im evangelischen Kirchenbezirk Markgräflerland
  • Christina Hopfner - Fachbereichsleitung Migration, Diakonisches Werk im Landkreis Lörrach
  • Lucia Klein - Flüchtlingsbeauftragte des Landkreises Lörrach
  • Doris Leimeier - Ehrenamtskoordinatorin, Caritasverband im Landkreis Lörrach
  • Melina Maidana - Projekt „Integrare“ - mobiles Bildungscafé für Ehrenamtliche, Flüchtlinge und Gesellschaft
  • Christine Meinzer-Folk - Ehrenamtskoordinatorin, Projekt nah am Menschen, Caritasverband im Landkreis Lörrach
  • Eva Petersik - Integrationsbeauftragte des Landkreises Lörrach
  • Birgit Volk – Supervisorin, Ehrenamtsberaterin, Diözesanstelle Hochrhein
Die Organisatoren/-innen arbeiten bei verschiedenen Projekten eng zusammen. Ziel dabei ist, all diejenigen zu unterstützen, die sich für geflüchtete Menschen engagieren und Willkommenskultur leben. Für Anregungen oder bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte.

Berichte aus den Workshops